Studie: 36,5 Millionen Mobilfunkkunden reagieren per SMS auf Werbung – Deutschland Schlußlicht

mobilenn anwendungen

m:metrics hat in der neuesten Untersuchung herausgefunden, daß immer mehr Mobilfunkkunden auf Werbung mit dem Verschicken einer SMS reagieren. Führend sind die Spanier mit 29,1 Prozent, dann die Briten mit 18,5 Prozent, Frankreich mit 10,1 Prozent, die USA mit 7 Prozent und als Schlußlicht Deutschland mit lediglich 3,4 Prozent.

„These numbers are not unlike what we saw in e-mail response during the mid-1990’s as the Web emerged an advertising medium,“ sagte Will Hodgman, CEO, M:Metrics. Und weiter: „The growing adoption of major brands using SMS and the substantial consumer response rates indicate a couple of important trends: mobile as a commercial medium is on steroids; and multimedia convergence is real.“

Hierbei ist das Fernsehen als Medium vor Radio, Magazinen und Tageszeitungen führend, wobei Spielen und Reality TV Shows die größte Bedeutung zukommt. Auch hier weisen die Spanier mit 17,8 Prozent vor den Briten mit 10,6 Prozent die höchsten Werte auf. Frankreich 5,5 Prozent und die USA 2,5 Prozent. Deutschland kommt auf „stattliche“ 1,6 Prozent und ist auch hier auf dem letzten Platz gelandet.

Aber ich gebe die Hoffnung für uns Deutsche (noch) nicht auf. ;o)

Avatar for Heike Scholz
Über Heike Scholz 3371 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*