Studie: 2007 wird das Jahr für Mobile Web 2.0

mobilenn anwendungen

Der Marktforscher LogicaCMG befragte jeweils 1.000 erwachsenen Handy-Besitzern in Europa (Deutschland, Italien, Großbritannien), Nordamerika (USA), Südamerika (Brasilien) und Asien-Pazifik (Malaysia). Demnach haben bisher nur ein Fünftel der Handy-Besitzer auch Content auf ihre Geräte geladen. Dieser Anteil soll binnen zwölf Monaten auf 60 Prozent steigen.

Klingeltöne, Games und Musik sind die populärsten Downloads. In Malaysia geben 73 Prozent der Befragten an, in den kommenden zwölf Monaten Klingeltöne auf ihr Handy zu laden. Mehr als die Hälfte wollen Musik, knapp die Hälfte Games mobil kaufen. In Europa und den USA sind diese Werte deutlich geringer: Ein Fünftel der Europäer und 27 Prozent der US-Amerikaner wollen Klingeltöne kaufen. In Europa interessieren sich 15 Prozent für Games, in den USA elf Prozent. Musik ist bei 15 Prozent der Europäer und 13 Prozent der US-Amerikaner gefragt. Jeweils sieben Prozent diesseits und jenseits des Atlantiks wollen Musikvideos oder Kinotrailer am Handy konsumieren. In Malaysia sind es 25 Prozent, in Brasilien zehn Prozent.

Zurzeit werden weltweit rund 1,5 Mrd. Dollar für mobile Downloads ausgegeben, so LogicaCMG. LogicaCMG schließt auf ein globales Marktvolumen von neun Mrd. Dollar im nächsten Jahr. Wichtige Faktoren beim Download auf das Mobiltelefon sind die einfache Abrechnung, der schnelle Download sowie die sofortige Lieferung des bestellten Content. Wichtig ist den Usern aber auch, den gekauften Content mit Freunden teilen zu können. Quelle: Telekom-Presse

Avatar for Heike Scholz
Über Heike Scholz 3408 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*