Statt Rosenkranz lieber das Handy als Grabbeigabe

Mobile Videos

Das Handy ist doch mehr als nur ein Telefon. Eine Umfrage in Großbritannien unter 18- bis 30-jährigen ergab, dass 17 Prozent ihr Handy mit ins Grab nehmen würden. Als Gründe wurden angegeben: Angst, lebendig begraben zu werden, die Mögichkeit, weiterhin SMS von Freunden und anderen geliebten Personen zu erhalten (solange der Akku mitmacht, warum nicht?) und die Befürchtung andere könnten die persönlichen Nachrichten und Bilder auf dem Handy sehen.

Ein Sprecher von Dial-a-Phone, die die Studie durchgeführt haben, sagte: „Es ist keine Überraschung, dass sich die Menschen anstatt mit traditionellen religiösen Gegenständen wie Rosenkränzen oder Gebetbüchern heute mit dem Handy an ihrer Seite wohler fühlten.“ Ist das so? Gruselig, selbst für mich als Agnostiker.

Avatar for Heike Scholz
Über Heike Scholz 3371 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*