Shozu macht das Web mobil

mobile marketing guide

Das britische Unternehmen Shozu hat eine Technologie entwickelt, die es ermöglicht, digitale Inhalte vom Mobiltelefon direkt in das Internet zu stellen. Hutchinson 3G Austria ist der erste Mobilfunkbetreiber, der die „Share-It“ genannte Software in sein System integriert und seinen Kunden zur Verfügung stellt. „Mit unserer Software machen wir das Web 2.0 mobil. User können nun Fotos oder Videoclips vom Handy mit einem Klick direkt in das Web laden und somit ihren Weblog auch unterwegs am neuesten Stand halten“, erklärt ein Shozu-Sprecher auf Anfrage von pressetext.

Um Web 2.0 mobil verfügbar zu machen, reiche es nicht, eine interaktive Webseite für einen mobilen Browser umzugestalten, so Shozu. Die Menüführung sei oft zu kompliziert, dazu kommen lange Ladenzeiten, die Unterbrechung von Telefonaten, Neustart im Falle einer Verbindungsunterbrechung oder die Verbindung zu einem PC. Die Shozu-Technoloige sei dafür entwickelt, dem Anwender all diese Probleme zu ersparen. Die am Telefon installierte Software stellt eine Verbingung mit einem zentralen Server her und transferiert die gewünschten Daten. Die Fotos werden anschließend in den entsprechenden Weblog eingespeist. All diese Aktionen laufen automatisch im Hintergrund ab, so das Unternehmen. Shozu funktioniert auch in die Gegenrichtung und kann für das Herunterladen von Daten verwendet werden.

Share-It ist beim Mobilfunkprovider 3 an das dessen Online-Fotoalbum angebunden und steht Kunden gratis zur Verfügung. „Mobiltelefonie-Kunden suchen heute nach einer einfachen Verbindung zwischen ihren Handys und der Onlinewelt. ShoZu bietet eine schnelle, nutzerfreundliche Lösung für die Mitglieder unserer 3FotoAlbum-Community,“ lobt Berthold Thoma, Geschäftsführer von 3 in Österreich, die neue Applikation. „Die Zusammenarbeit mit ShoZu ist für uns ein weiterer Schritt in unserem Bestreben, neue Kunden anzusprechen, unsere Umsätze zu steigern und unseren Marktanteil in Österreich kontinuierlich auszubauen. Denn die ShoZu Technologie unterstützt uns dabei, Mobiltelefonie und Internet bestmöglich miteinander zu verbinden.“

Shozu ermöglicht Usern auch den Zugriff auf YouTube, Flickr sowie weitere Portale und kann mit einer Reihe an Mobiltelefonen auch unabhängig vom Mobilfunkbetreiber genutzt werden. Hierbei ist allerdings zu erwähnen, dass die Mobilität durchaus teuer werden kann, denn der Datentransfer wird vom Netzbetreiber verrechnet. Aus diesem Grund sucht Shozu verstärkt nach Kooperationspartner im Mobilfunksektor „Diese Zusammenarbeit mit 3 ist Teil unserer weit reichenden Strategie, um Geschäftsbeziehungen mit Mobiltelefonieanbietern aufzubauen. Für die Provider ist unsere Technologie ein hervorragendes Instrument, um die Kundenakzeptanz von Mehrwertdiensten voranzutreiben und die Datennutzung zu steigern,“ meint Dean Wood, Senior Vice President Commercial bei ShoZu. Quelle: pte


Ich habe es ausprobiert und es funktioniert bestens. Die Bilder werden sofort in meinen flickr Account übertragen. Klasse Tool!

Avatar for Heike Scholz
Über Heike Scholz 3394 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

6 Kommentare

  1. Hallo Heike,

    habe soeben deinen Artikel über Shozu gelesen. Vielleicht kannst du mir helfen?
    Hab Shozu auf mein Ericcson geladen, bei Flickr.com meine Berechtigungen für Shozu erteilt, auf meinem Handy für Shozu meine Berechtigungen erteilt.
    Aber wenn ich ein Foto vom Handy auf Shozu hochladen will, werde ich wieder nach meinem Ziel gefragt, suche wieder Flickr aus und dann kommt immer nur wieder „Ziel auswählen“. Ich komm darüber nicht hinaus. Krieg noch ne Macke! Was hab ich denn falsch gemacht?

    Freundliche Grüße
    daniela

  2. ziemlich übel ist allerdings, dass mir das teil jedes foto automatisch mit shozu tagged. und als bildbeschreibung wird mir bei flickr automatisch
    – Camera phone upload powered by ShoZu
    eingefügt. das nervt.
    das ist deffinitiv nicht der weisheit letzter schluss.

  3. Hallo
    Ich wollte heute meine Bilder auf dem Handy anschauen, leider ging das nicht.
    Ich werde bei jedem Bild auf shozu verwiesen. Was ist das, und wie kommt das auf mein Handy? Kann mir jemand helfen?

  4. @Dirk
    Ist, da Du nicht schreibst, was Du genau getan hast, natürlich schwierig zu beantworten. Ich empfehle Dir das User Forum von Shozu. Dort sind bestimmt die größeren Experten als hier. ;)

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. NYC: Verbrecherjagd für jedermann | mobile zeitgeist
  2. Warner Music baut Zusammenarbeit mit Shozu aus | mobile zeitgeist

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*