Shozu 3.2 jetzt mit Geo-Tagging

mobile zeitgeist

Meine LeserInnen wissen, dass ich Fan von Shozu bin. Nun haben die Macher wieder einmal nachgelegt und Shozu mit der Version 3.2 noch weiter verbessert: – Upload von Dateien bis zu 10MB ist nun möglich. Aber unbedingt auf entsprechenden Datentarif achten. – Mehr als zwei Dutzend Ziele, zu denen hochgeladen werden kann, zum Beispiel Facebook, Windows Live Spaces, Vox, Picasa und LiveJournal. – Gleichzeitig eine Datei an mehrere Ziele hochladen. Das spart Kosten. – Noch mehr ZuCasts und man findet sie jetzt sowohl anhand des Themas als auch des Providers. – GPS Tagging jetzt enthalten. Sofern die Kamera/das Handy mit einer GPS-Funktion ausgestattet ist oder mit einer GPS-Maus verbunden ist, kann Shozu die Fotos mit den Geodaten versehen. In den Flickr-Maps erscheinen die Bilder dann gleich am richtigen Ort. Also, wer Shozu noch nicht hat, unbedingt anmelden und installieren, zum Update geht es hier entlang.

Avatar for Heike Scholz
Über Heike Scholz 3402 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

2 Kommentare

  1. Das klingt ja alles sehr gut, vor allem, weil nun endlich auch das N95 unterstützt wird, allerdings gefällt mir die Notwendigkeit, meine Handy-Nummer zur Registrierung angeben zu müssen, nicht sonderlich.

    Wird man da nicht unter Umständen mit Werbe-SMS zugemüllt? Bei anderen Anbietern gibt es stets die Alternative, das Programm als Installationsdatei manuell herunterzuladen.

    Kennst Du da eine Möglichkeit? Oder könntest Du zumindest mal Deine Erfahrungen mit eventuellen SMS/MMS nach der Anmeldung darlegen.

    1000 Dank im Voraus“

  2. Das klingt nicht nur gut, sondern macht auch richtig Spaß. Warum Shozu nur diesen Weg zum Glück anbietet kann ich Dir auch nicht sagen, aber ich habe noch nichts gehört, dass Shozu irgend welchen Unfug mit den Handynummern der Nutzer treibt. Auch Googeln nach „Shozu Spam“ ergab nichts Erhellendes.

    Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, dass ich NIE irgendwelche ungewollten Nachrichten von Shozu erhalten habe. Also handelt es sich nach meiner Meinung und für den heutigen Zeitpunkt um einen absolut seriösen Anbieter.

    Kannste auf jeden Fall nutzen. Sollte allerdings was schiefgehen, ich war’s nicht. ;)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*