Personal Finance Management. Bisher am Kunden vorbei entwickelt!

PFM Pers Fin Mgt

, kurz PFM, ist der heilige Gral der Finanzbranche. So nutzt z.B. laut dem Statista App Monitor jeder achte -Nutzer regelmäßig eine Finanz-App. Gerade die Angebote der Banken erfreuen sich einer wachsenden Beliebtheit.

Dazu passt auch die Studie „Future in Focus“ von Comscore, die ein Wachstum von 64% im Bereich PFM für 2013 prognostiziert.Das alles liest sich zunächst einmal ganz gut, aber will oder braucht der Anwender das klassische PFM, wie es heute von den Anbietern definiert ist?

PFM Software oder funktionieren weitestgehend alle nach dem gleichem Prinzip: Kontoauszüge laden, Buchungen kategorisieren und aus einer mehr oder weniger großen Anzahl von Auswertungen wählen. Ein ermüdender Prozess mit wenigstens drei Schritten. Die Komplexität ist je nach Software beliebig und erfordert zum Teil umfangreiche Analysekenntnisse. Einfach ist anders.

2 Kommentare

  1. Interessante Ausführungen, zumal es ja hierzulande bislang noch keine Umsetzung von PFM gibt. Im Grundsatz gebe ich Ihnen Recht, wenngleich selbst das Standard PFM wie Sie es beschreiben, für deutsche Kunden schon ein riesiger Fortschritt wäre. Aber auf Dauer geht es um mehr als darum, private Buchhaltung zu betreiben.
    Bei Meniga sehen wir vor allem die Beziehung und Interaktion zwischen Bank und Kunde als erstrebenswert an. Mittel dazu sind mobile Erweiterung, die Integration von Social Media und eine Vielzahl von Alarm- und anderen Funktionen und Hilfsmittel, die echten Kundennutzen stiften und damit auch für die Bank als Bereitsteller von PFM nützlich sind.

    Beste Grüße

    Hansjörg Leichsenring
    Meniga Deutschland

  2. Vielen Dank für die Erwähnung von figo. Das freut uns und ist ehrlich gesagt auch genau der Grund warum es uns gibt.
    Hinzu kommt, dass wir eine neue Offenheit als erforderlich sehen und daher APIs als elementaren Bestandteil sehen, um auch die eigenen Finanzen besser im griff zu haben.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich bestätige, dass die hier von mir eingegebenen persönlichen Daten in der von mobile zeitgeist genutzten Datenbank bis auf Widerruf gespeichert werden dürfen.