OMD 2007: Zusendung eines kostenlosen Tickets für eine kostenfreie Veranstaltung

mobile zeitgeist

Heute erhielt ich Post von der OMD 2007, die am 25. und 26. September in Düsseldorf stattfindet. Hierin war eine Einladungskarte:

Sehr geehrte Frau Scholz,

in Namen der Aussteller laden wir Sie herzlich ein zur OMD 2007, dem internationalen Dreh- und Angelpunkt für digitales Marketing.

Registrieren Sie sich jetzt mit Ihrem Benutzernamen: XXX

und Ihrem Passwort: YYY

unter www.omd2007.com für ihr kostenloses Ticket zur OMD 2007. […]

Da ich schon mehrfach auf der OMD war weiß ich, dass der Eintritt ohnehin kostenfrei ist. Neugierig geworden, hab ich dann mal rein geschaut und mußte fest stellen, dass ich nun nach weiteren Angaben zu meiner Person befragt wurde, u.a. meiner Telefonnummer (meine Anschrift hatten sie ja schon), Branchenzugehörigkeit, Position und Funktion im Unternehmen, wie hoch mein Einfluss auf den Einkauf von Medialeistungen sei, wie ich auf die OMD aufmerksam geworden bin und ob ich schon einmal da war. Hier habe ich dann abgebrochen (denn alles waren Pflichtfelder), ob auf den Folgeseiten noch mehr abgefragt wird, wollte ich nicht mehr heraus finden.

Nun wird häufig bei Kundenbindungsprogrammen und besonders bei Kundenkarten (zu Recht) moniert, dass die Incentivierung für den Nutzer viel zu gering sei, für die Informationen, die er den Unternehmen liefern würde. Und hier in diesem Fall? Ich bekomme etwas, was ich ohnehin kriege und soll dafür meine Daten hergeben. So so. Nun ja, ein Gutes hatte die Sache. Heute ist so schlechtes Wetter hier in Hamburg, dass diese dummdreiste Aktion meine Laune doch etwas gebessert hat. Wir sehen uns auf dem "internationalen Dreh- und Angelpunkt für digitales Marketing".

Avatar for Heike Scholz
Über Heike Scholz 3371 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*