Offener Brief an mobileconnect – Nachtrag

mobile marketing guide

Hallo liebe Leute von mobileconnect,

ich hatte Sie jetzt bereits zwei Mal gebeten, meine Beiträge nicht auf Ihrer Webseite zu verwenden. Da Sie offensichtlich Ihre Emails nicht lesen, versuche ich es jetzt hier.

Grundsätzlich habe ich nichts gegen die Weiterverwendung meiner Beiträge – ganz im Gegenteil. In der rechten Sidebar meines Blogs findet sich diese kleine graue Schaltfläche „creative commons“. Ein Klick drauf und schon können Sie sehen, unter welchen Voraussetzungen meine Inhalte weiterverwandt werden können.

Ihre Seite ist eine Firmenhomepage und ich bin gern bereit für Sie, natürlich entgeltlich, Beiträge zu verfassen. Ich lasse Ihnen gern ein Angebot zukommen.

Aber meine Beiträge aus meinem Blog einfach zu kopieren und damit Ihren Kunden vorzumachen, es wäre Ihr Know-how, finde ich schon ziemlich frech. Über den Beiträgen steht nämlich jedes mal „Erstellt von Mobileconnect am …“ und das stimmt ja nicht wirklich, oder? Und der Gipfel ist, dass Ihre Muttergesellschaft, publiconnect, selbst im Publisher-Umfeld tätig ist. Sie sollten es eigentlich besser wissen, wie man mit digitalen Inhalten umgeht.

Ich möchte Sie also noch einmal dringend bitten, meine Beiträge auf Ihren Webseiten nicht mehr zu verwenden.

Mit freundlichen Grüßen

Heike Scholz

Nachtrag:

Heute habe ich eine sehr nette Email von mobileconnect erhalten, in der sie sich entschuldigen. Über die Aussage „ich hoffe Sie mögen uns den Faux-Pas verzeihen und sehen es als Kompliment für die Qualität und Aktuallität Ihrer Inhalte“ habe ich mich sehr gefreut.

Daher auch an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön für das Lob und dass die Angelegenheit dann doch so unkompliziert geklärt werden konnte.

Avatar for Heike Scholz
Über Heike Scholz 3371 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*