Nokia erwartet sinkenden Marktanteil

mobile zeitgeist

Nokia rechnet mit einem sinkenden Marktanteil im dritten Quartal dieses Jahres.

In den Monaten von April bis Juni erreichte Nokia einen weltweiten Anteil von 40 Prozent und lag damit weit vor den Konkurrenten Samsung und Motorola. Im zweiten Quartal erwartete der Hersteller noch, das Niveau halten zu können.

Der Rückgang hätte laut Nokia mehrere Gründe. Der Hersteller traf eine taktische Entscheidung, weil er sich nicht auf „die aggressive Preispolitik einiger Wettbewerber“ einlassen wollte. Dadurch verkaufte er vor allem in Schwellen- und Entwicklungsländern weniger Endgeräte. Außerdem habe der finnische Konzern Anlaufschwierigkeiten bei der Produktion eines neuen Mittelklassehandys. Nokia teilte nicht mit, um welches Modell es sich dabei handelt. Künftig möchte der Konzern seinen Marktanteil nur erhöhen, wenn es sich auf lange Sicht rechnet.

Für das 2008 rechnet Nokia weiterhin mit einem Anstieg gegenüber dem Vorjahr. Die Gesamtzahl der verkauften Handys soll um 10 Prozent auf 1,14 Milliarden steigen. Die endgültigen Ergebnisse des dritten Quartals teilt Nokia am 16. Oktober 2008 mit. Die Anleger reagierten auf die Meldung mit einem massenhaften Verkauf: der Aktienkurs sank um mehr als 10 Prozent. Quelle

Ist dies nur eine vorübergehende Schwäche von Nokia? Liegt es wirklich nur daran, das N96 und das Touchphone Tube nicht rechtzeitig gebracht zu haben? Oder sehen wir hier schon die Auswirkungen des massiven Umbaus, dem sich Nokia selbst unterzieht – vom Handyhersteller zum mobilen Service Anbieter? Was meint Ihr?

Avatar for Heike Scholz
Über Heike Scholz 3408 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*