Neues Feature bei Mobile Zeitgeist: Was gab’s noch?

mobile zeitgeist

Donnerstag Abend, ich sitze vor meinem Rechner und schaue in meinen Stapel von unbearbeiteten Meldungen, Blogbeiträgen, Nachrichten, halt all dem, das ich noch nicht abarbeiten konnte. Nicht alle diese Dinge sind wirklich so interressant, dass sich gleich ein Blogbeitrag lohnen würde. Sie sind aber auch nicht so uninteressant, dass ich sie vollständig ignorieren möchte. Manche sind sogar einfach nur unterhaltsam und können einem immer noch dafür dienen, den Anfang eines Meetings oder Gesprächs aufzulockern. Small Talk mit mobilen Themen. Ideal für alle Klugscheisser sind solche Sachen: "Wußten Sie eigentlich, dass gerade in England ein neuer Weltrekord im Handyweitwurf erzielt wurde? 95,08 Meter!" oder "In China sind ja 25% aller Handys gefälscht." Cool, ne? ;)

Da ich den Google Reader nutze, um bei meinen mittlerweile über 100 abonnierten Feeds auf dem Laufenden zu bleiben, war die Lösung einfach. Ich muß nur die Artikel, die ich zumindest erwähnenswert finde als "Shared Item" markieren und schon erscheinen sie in meinem Blog, oben links in der Sidebar unter "Was gab’s noch?".  Das Ganze kann man auch mit einem Feed realisieren, den Google einem liefert, aber ich hab’s einfach mit dem Clip Creator gemacht. Wer nun wissen möchte, wie es geht, der möge in seinem Google Reader einen Beitrag/Artikel als "shared" markieren und oben links auf "Shared items" klicken. Dort wird dann alles weitere erklärt.

Avatar for Heike Scholz
Über Heike Scholz 3402 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*