Neuer Investor bei Mobiles Fernsehen Deutschland (MFD)

mobile marketing guide

Der südafrikanische Medien- und Technologiekonzern Naspers beteiligt sich am Handy-TV-Anbieter Mobiles Fernsehen Deutschland (MFD).

Die bisherigen Teilhaber Grazia Equity, J2 sowie Ammax als Gesellschafter blieben mit verringerten Anteilen im Unternehmen investiert, teilte MFD am Mittwoch mit ohne weitere Details zu nennen. Jens Stender und Henrik Rinnert verbleiben trotz der Beteiligungsänderung in der Geschäftsführung des Anbieters.

Das börsennotierte Unternehmen Naspers ist über seine Tochter MHI an Pay-TV-Anbietern in Griechenland und Zypern, Internet-Diensten sowie mobilen Fernsehangeboten in Australien und Asien beteiligt. In Media24 sind Kanäle und Inhalte gebündelt. Im vergangenen Jahr wurde unter anderem mit über zwei Millionen Abonnenten ein Umsatz von 2,2 Milliarden US-Dollar erzielt. Über seine Verschlüsselungstochter Irdeto hatte Naspers indirekt mit MFD zusammengearbeitet.

Mit der neuen Partnerschaft will Mobiles Fernsehen Deutschland vor allem technisch und finanziell profitieren. Ob und inwieweit neue Mittel für den Ausbau der Handy-TV-Aktivitäten zur Verfügung gestellt wird, blieb offen. MFD hat sich bereits für den Plattformbetrieb des im nächsten Jahr startenden mobilen TV-Angebots auf DVB-H-Basis beworben. Das Handy-Fernsehen in Deutschland ist noch keine Erfolgsgeschichte. Größeren Investitionen stehen dabei nur wenige Tausend zahlende Kunden gegenüber. MFD bietet derzeit in 16 Ballungsräumen ein Bouquet verschiedener Sender per Digital Multimedia Broadcasting (DMB) an. Quelle

Avatar for Heike Scholz
Über Heike Scholz 3408 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*