Nachsitzen für iPhone-Developer

mobile zeitgeist

Nachsitzen für iPhone-Entwickler: Apple fordert von allen zukünftigen und bisherigen Applikationen für das iPhone, dass sie auf der neuen 3.0 iPhone Firmware lauffähig sind. Für bereits im AppStore bestehende Anwendungen und Spiele bedeutet das: Bestehen sie den Kompatibilitätstest nicht, fliegen sie aus dem Shop.
Betroffen dürfte ein sehr großer Teil der Anwendungen sein, da u. A. das UIAlertView-System betroffen ist, mit dem die „[Bestätigen]/[Abbrechen]“-Dialoge gesteuert werden. Die Korrekturen dürften aber relativ schnell und einfach zu erledigen sein.

Avatar for Patrick Voelcker
Über Patrick Voelcker 286 Artikel
Patrick beschäftigt sich beruflich und privat seit 2005 neben der Webprogrammierung auch mit der Entwicklung von Mobile und Native Apps. Er ist Rich Media Innovation Specialist bei Google und Autor des Buches "Spiele programmieren für iPhone und iPad" (dpunkt-Verlag). Außerdem ist er Gastdozent an der Popakademie Baden-Württemberg und der Filmschule Köln. Auf Mobile Zeitgeist schreibt er dementsprechend hauptsächlich über Trends und Entwicklungen in Mobile Entertainment [XING]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*