Nachlese zur Mobile Vision 09

mv

Am Dienstag war es soweit. Die Internet World 2009 öffnete pünktlich um 09 Uhr im ICM München die Tore (besser gesagt Drehtüren). 150 Aussteller und 700 Kongressteilnehmer waren gemeldet. Dieses Jahr mit angeschlossen: Die Mobile Vision 09 und die RIA World. Sie schafften es zusammen auf 250 Teilnehmer. Die kommenden zwei Tage sollten „gute Unterhaltung, gute Kontakte und guten Content“ versprechen.

Aufgeteilt in drei Panels konzentrierte sich die Mobile Vision 09 auf die Themen:

  1. Mobile Business Solutions
  2. Mobile Devices & Technology (1. Tag) bzw. Location Based Services & Navigation (2. Tag)
  3. Mobile Marketing (1. Tag) bzw. Mobile Content & Commerce (2. Tag)

Viele Fakten, wenig Neues

Alle Vorträge fanden im ruhigen ersten Stock statt. Inhaltlich war einiges geboten und teilweise musste man sich entscheiden, zu welchem Vortrag man den nun gehen möchte. Nicht immer wurden jedoch die Erwartungen gänzlich erfüllt. Besonders für Brancheninsider wurde nicht viel Neues geboten. Alles bereits bekannt, keine neuen Kenntnisse, Dopplungen und „Trends“ in immer wieder neue Präsentations-Slides gepackt.

Weiteres kleines Manko: Wer nicht exakt pünktlich kam, war erstens selbst schuld, dass er schon etwas verpasst hat, zweitens eventuell dazu genötigt, im Stehen die Präsentation zu verfolgen. Die Organisation an sich war allerdings gut und der Zeitplan wurde hervorragend eingehalten. Schön fand ich vor allem, dass nach den Präsentationen noch Zeit blieb, Fragen gemeinsam zu diskutieren (was auch genutzt wurde und die ganze Sache etwas belebte).

Zehn Stände und mäßiger Andrang

Auf der Messe war die Mobile Welt mit insgesamt 10 Ständen vertreten. Ganz hinten (aber nicht versteckt) präsentierten sich Agenturen, Telekommunikations- Dienstleister- und Hardwareanbieter. Man bekam schnell den Überblick! Microsoft’s Stand hatte gar den Charme eines Mobilfunk-Retailers. Dort wurden auf unterschiedlichen Endgeräten das Betriebssystem 6.1 vorgestellt. Mir schwirrten dabei immer wieder zwei Gedanken durch den Kopf:

  1. Wo ist der Vertreter, bei dem ich einen Vertrag unterschreiben darf und eines der Geräte kaufen kann?
    UND
  2. Warum ist 6.1 so untauglich für Touchscreens? Naja, im Herbst – so wurde versprochen – kommt das neue OS 6.5, bei dem man keinen Stift mehr zum Bedienen braucht!

Ich kann natürlich nicht aus Sicht der Aussteller sprechen, aber ich hatte das Gefühl, dass die Messe mäßig besucht war. Der Mobile Vision Bereich war nun mal mit zehn Ständen nicht der Größte und somit die Auswahl überschaubar. Man brauchte also keine halbe Stunde, um sich alles anzuschauen und sich Informationen einzuholen. Meiner Meinung nach kann hier das Potential noch etwas mehr ausgeschöpft werden und das Angebot vielschichtiger gestaltet werden. Dazu braucht es allerdings Aussteller, die bereit sind, ihren Stand zu präsentieren.

Wo ist denn der Internetzugang hin?

Wer zwischen den Vorträgen schnell mal twittern oder seine Email-Flut checken wollte, musste gegen eine Gebühr von 2€ die Stunde sich einen WLAN-Zugang erkaufen. Liebe Veranstalter: Für einen Internetkongress und den Eintrittspreisen etwas frech. Bitte auf die To-Do-Liste fürs nächste Jahr schreiben!

Fazit:
Es war mal wieder schön, vom hohen Norden in die südliche Metropole München zu gehen. Ich habe vieles gehört, gesehen, Hände geschüttelt, nette Unterhaltungen geführt und die „Messe- und Kongressluft“ mal wieder geschnuppert. Ob das inhaltlich Präsentierte nun den Eintrittspreis gerecht fertigt hat oder nicht, mag jeder für sich selbst entscheiden.

Über den Autor: Markus Schmid ist (fast) fertiger Student an der Hochschule für angewandte Wissenschaften, Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt, an der er Medienmanagement mit dem Schwerpunkt Medienwirtschaft studierte. Nebenher als selbstständiger Webdesigner tätig entdeckte er seine Passion für Online Marketing und das Mobile Business. Seit März ist er als Angestellter und Diplomand bei der mobileo AG in Hamburg im Online Marketing tätig.

Avatar for Gast-Autor
Über Gast-Autor 306 Artikel
Wir freuen uns über Fachbeiträge von Gast-Autoren. Infos dazu gibt es hier: Autor werden . Oder schreiben Sie einfach eine Mail an info@mobile-zeitgeist.com

1 Kommentar

  1. Die Veranstaltung war sehr gut und auch mit vielen Interessanten Fakten gespickt.
    Wenn man zu spät kommt, hat der Vortrag freilich schon begonnen! Der Kongress hat leider keine Zeit auf den Herrn Student zu warten…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*