Mobile Zeitgeist sucht weitere Co-Autoren

mobile zeitgeist

Große Veränderungen werfen bei Mobile Zeitgeist ihre Schatten voraus. Zum einen arbeiten Phil, Timo und ich zur Zeit am Relaunch von Mobile Zeitgeist. Denn wir finden, dass das Layout sowohl vom reinen Design als auch von den Funktionen ein wenig „in die Jahre“ gekommen ist und etwas Auffrischung verdient hat. Wir haben es uns vorgenommen, bis Mitte April die Umstellung geschafft zu haben. Bei mittlerweile fast 1.800 Beiträgen schon ein Bisschen fummelig. Drückt uns die Daumen. ;)

Über das formale hinaus möchten wir aber Mobile Zeitgeist auch inhaltlich weiter entwickeln. Daher suchen wir weitere Co-Autoren, die sich eines der folgenden Themengebiete annehmen möchten.

1. Applikationen und Dienste – Reviews
Wir schaffen es meist nur darauf hinzuweisen, dass es neue Applikationen oder Services gibt. Wir würden uns aber vorstellen, dass jemand das auch testet. Das muss nun nicht allerhöchstprofessionell auf zig verschiedenen Endgeräten erfolgen, aber ein Bisschen zu Handling, Usability, Performance etc. wäre schon klasse.

2. Mobilfunkmarkt
Was tut sich in Bezug auf die Player? MNOs, MVNOs…welche Trends sehen wir auch international? Welche Dienste haben Zukunft? Werden die Telkos zu „dumb pipes“? Wie beeinflusst der Preiskampf (Entwicklungen bei den Tarifen) die Marktstrukturen? Was bedeutet die Vermarktungsstrategie von Apple für die Mobilfunkmärkte? Sicherlich ein Bereich, der so das eine oder andere Interview hergibt.

3. Endgeräte
Hier stellen wir uns vor, dass jemand sich der Trends bei den Handys etc. annimmt. Dabei geht es uns weniger um die schon mehrfach im Internet vorhandenen Pressemedungen zum Launch neuer Geräte, auch nicht um Reviews, da die ohne, dass man die Geräte von den Herstellern zur Verfügung gestellt bekommt, eh nicht sinnvoll durchführbar sind. Was uns im Kopf herum geht sind die Entwicklungen bei den Gerätekonzepten, Veränderungen bei Betriebssystemen, Verschiebungen von Marktanteilen usw.

4. Ausland mit Schwerpunkt Europa
Was tut sich bei unseren europäischen Nachbarn? Gern auch mal ein Blick nach Asien, um mehr oder weniger verrückte Trends und ihre Tauglichkeit für unsere Märkte zu betrachten.

Dies sind unsere groben Vorstellungen, die wirklich nicht in Stein gemeißelt sind. Wer sich vorstellen kann, eines dieser Themen zu übernehmen, der hat dann auch die Freiheit, dies auszuprägen und zu gestalten. Soviel also zum Inhalt – Stil und Qualität sollten Mobile Zeitgeist angepasst sein. Sonst ist uns „nur“ noch eine Regelmäßigkeit der Beiträge wichtig. Das heißt nicht, dass täglich ein Post geschrieben werden muss, aber es heißt schon, zwei bis drei Beiträge innerhalb einer Woche zu verfassen – mehr geht natürlich jederzeit. Dafür beginnt jeder neue Autor bei uns vom ersten Tag an mit ca. 800 Feed-Abonnenten und einer treuen und vor allem kompetenten Leserschaft. Immerhin hat schon einmal jemand behauptet, Mobile Zeitgeist wäre „der Heise des Mobile Marketing“ und die stetig wachsenden Nutzerzahlen bestätigen unsere zunehmende Popularität.

Wer sich also im deutschsprachigen Raum einen Namen im Mobile Business machen möchte, der ist bei uns absolut richtig. Einfach eine Email an mich, heike[at]mobile-zeitgeist[dot]de und kurz darstellen, warum Du zu welchem Thema bloggen möchtest. Oder Du hast ein eigenes, breites Fachgebiet? Zum Beispiel alles rund um mBanking, mPayment und mTicketing. Dann mach uns doch einfach einen Vorschlag. Wir freuen uns.

Avatar for Heike Scholz
Über Heike Scholz 3371 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*