mobile zeitgeist Podcast #4: Mobile Payment in Deutschland – Eine Bestandsaufnahme

podcast Japan

Eine neue Folge des mobile zeitgeist Podcasts ist ab sofort verfügbar. Wir geben diesmal ein zum aktuellen Stand von Mobile Payment in Deutschland. Dazu sprechen wir mit Rudolf Linsenbarth ausführlich über seinen Beitrag den er vor wenigen Wochen bei uns veröffentlicht hat.

Das Mobile Payment ist ein absoluter Dauerbrenner. Kaum ein vergeht, an dem nicht über neue oder bestehende Protagonisten berichtet wird. Häufig entzünden sich hitzige Diskussionen darüber, warum sich dieser Markt in nicht entwickelt, welche Treiber und Bremser es aktuell gibt und ob mit einer neuen nun endlich Durchbruch geschafft werden kann.

Unser Gesprächspartner Rudolf Linsenbarth ist Senior Consultant für den Bereich Mobile Payment und bei Cocus Consulting GmbH. Zuvor war er elf Jahre im Bankbereich als Senior Technical Specialist bei der Targo IT Consulting (Crédit Mutuel Bankengruppe). Hier auf mobile zeitgeist schreibt Rudolf Linsenbarth in eigenem Namen. Mehr über Rudolf auf Twitter @Holimuk oder bei XING.

Wir danken Rudolf für die Teilnahme an unserem Podcast.

00:00 Begrüßung und Überblick
03:50 Das Scheitern von Yapital und Click&Buy
15:00 Vodafone & Paypal
34:00 Stocard
40:00 Apple
46:00 Zukunftsausblick

YouTube:

Podcast #4: Mobile Payment in Deutschland: Eine Bestandsaufnahme

Alle Folgen unseres Podcasts gibt es auch in unserem YouTube Channel.

Wir freuen uns auch dieses mal natürlich über Feedback zum Podcast und dem Format, sowie über Anmerkungen zum Thema.

Verwandte Artikel

Über Paul Baumann 5 Artikel
Paul Baumann arbeitet als Leiter Online | eCRM, Social Media, Content Marketing und Projekte bei der Drogeriekette Rossmann. Privat betreibt er neben dem mobile zeitgeist Podcast noch den BVCM Social Media Podcast.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu Heike Scholz Antworten abbrechen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich bestätige, dass die hier von mir eingegebenen persönlichen Daten in der von mobile zeitgeist genutzten Datenbank bis auf Widerruf gespeichert werden dürfen.