Mobile World – handverlesene Artikel

mobile world

Nachrichten und Artikel zum Thema Mobile gibt es heute wie Sand am Meer, aber gute Artikel zu finden ist schwer. Hatten wir, als ich mit mobile zeitgeist startete eher das Problem, überhaupt Meldungen zu finden, so herrscht mittlerweile auch bei uns Mobilisten der Information Overload.

Um bloggen und aktuelle Vorträge halten zu können, lese ich sehr viel und stelle immer wieder fest, dass es immer schwieriger wird, gute Artikel zu finden. Natürlich stellt sich die Frage, was „gute“ Artikel sind und dies wird jeder, je nach persönlichem Geschmack und eigenem Fachgebiet anders beurteilen.

Gute Artikel

Ich bezeichne Artikel als „gut“, wenn sie mir jenseits der tagesaktuellen Meldungen einen Erkenntnisgewinn ermöglichen. Entweder dadurch, dass diese Erkenntnisse direkt im Artikel zu finden sind oder mich der Artikel zum Nachdenken oder Recherchieren animiert und hieraus der Erkenntnisgewinn entsteht, sie also in diesem Fall eher der Trigger sind.

Schon immer fand ich es schade, dass Beiträge, die das für mich darstellen, einfach wieder in den Weiten des Netzes verschwinden und so habe ich angefangen, hierfür ein (für mich) möglichst einfaches System aufzubauen, in das ich die Links rein werfen kann und für meine LeserInnen eine lesenswerte Sammlung von verschiedenen Artikeln, eben die , entsteht.

Lesetipps

Zunächst startete ich mit scoop.it, bei dem es mir aber gar nicht gefiel, dass meine LeserInnen mit dem kuratierten Link immer erst zu scoop.it geleitet wurden, dort noch einmal klicken mussten, um zum eigentlichen Artikel zu kommen. Eine andere Lösung musste her.

Ich habe versucht, meinen bevorzugten Feed Reader feedly dafür zu nutzen, aber auch nach einem Austausch mit den Machern von feedly stellte es sich heraus, dass es nicht passen würde. Feedly gibt mir keinen RSS Feed, den ich wiederum in Mailchimp nutzen kann, um den Newsletter zu bestücken.

Also suchte ich weiter und fand den Inoreader und da war die Lösung. Ein guter, aufgeräumter Feed Reader, der mich Artikel oder auch ganze Feeds so sortieren oder zusammen fassen lässt, dass ich diese Sammlungen über RSS Feeds weiter verwenden kann. Und meine LeserInnen kommen über die Links im Newsletter direkt auf die Artikel. Für mein Kuratieren fast perfekt.

Kommentare

Fast? Was denn nun noch? Jetzt fehlt mir nur noch eine Kleinigkeit zu meinem und Eurem Glück. Ich würde gern jeden geteilten Link kurz kommentieren. Was hat mir daran gefallen? Teile ich die Meinung des Autors? Was würde ich dazu sagen?

Inoreader kann das über die RSS Feeds (noch) nicht. Es geht zwar über die Sammlungen, die man auf Inoreader anlegen kann, aber diese Kommentare werden nicht mit dem RSS Feed übergeben. Ich bleibe dran, ob sich eine Lösung hierfür ergibt. Bis dahin erhaltet Ihr meine Lesetipps ohne meine Kommentierung per Mail.

Heute haben schon über 360 Personen meinen Newsletter „Mobile World“ abonniert, der – entgegen meiner Einschätzung von Ende letzten Jahres – nicht täglich erscheint, sondern werktäglich und unregelmäßig. Ich versuche aber, es mehrmals die Woche zu schaffen, dass mit dem Newsletter morgens um acht zum Kaffee für Euch eine kleine, feine Linksammlung interessanter Artikel vorliegt.

Ich würde mich über Feedback freuen. Gefällt Euch die Auswahl der Artikel? Ist das Verfahren jetzt besser? Welche Verbesserungen kann ich sonst noch vornehmen? Wo und wie findet Ihr „gute“ Artikel? Was macht einen Artikel für Euch zu einem „guten“?

Teilbarkeit? Möchtet Ihr, dass Ihr möglichst viele Likes oder Kommentare in Euren Netzwerken darauf bekommt?

Fachwissen? Habt Ihr die Zeit und Ruhe, solche Artikel auch zu lesen und zu verarbeiten?

Kommentare, Einordnungen oder auch Rants? Eher polarisierende, wertende Beiträge, die zur Diskussion anregen?

Ich freue mich auf Euren Input.

Und wer jetzt noch schnell, meine Mobile World abonnieren möchte, bitte hier entlang: https://www.mobile-zeitgeist.com/newsletter/

Avatar for Heike Scholz
Über Heike Scholz 422 Artikel

Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Köpfen der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*