Mobile Display Werbemarkt wächst 2012 auf 0,2 Prozent des Gesamtwerbemarkts in Deutschland

MAC Report BVDW

Wie der BVDW berichtet, steigen die Brutto-Umsätze des Mobile Display Werbemarkts in 2012 auf 66 Millionen Euro. Im ersten Halbjahr 2012 betrug das Wachstum bereits 76,5 Prozent (auf 23 Mio. Euro) gegenüber dem ersten Halbjahr 2011.

Damit kommt Mobile 2012 im Gesamt-Online-Werbemarkt in Deutschland (6,44 Mrd. Euro) auf einen Anteil von einem Prozent. Der Online-Werbemarkt macht 2012 laut BVDW 21,8 Prozent des Gesamtwerbemarkts in Deutschland aus, der sich demnach auf 29,5 Mrd. Euro beläuft. Damit kommt der Mobile Display Werbemarkt Deutschlands im Jahr 2012 auf 0,2 Prozent des Gesamtwerbemarkts.

MAC Report BVDW

Die Wirtschaftsbereiche beim Mobile Display Advertising nach Umsätzen:

  1. Automobilbranche (4,4 Mio.)
  2. Telekommunikation (3,9 Mio.)
  3. Dienstleistungen (2,6 Mio.)
  4. Finanzen (2,3 Mio.)
  5. Medien (1,7 Mio.)
  6. Sonstige Werbung (1,5 Mio.)
  7. Handel und Versand (1,4 Mio.)
  8. Computer und Büro (1,35 Mio.)
  9. Körperpflege (0,85 Mio.)
  10. Energie (0,6 Mio.)

Mobile Display Advertising ist, neben In-App-Purchases und kostenpflichtigen Apps, eine Säule der Monetarisierung vieler Anbieter der Mobile Branche. Auch etablierte Unternehmen setzen auf Display Werbung auf mobilen Endgeräten, um ihre Angebote zu refinanzieren. Glücklicherweise drängen immer mehr Content-Anbieter auf mobile Geräte, so dass wir hier keinen Mangel an gutem und reichweitenstarkem Inventar haben.

Doch was sich nach wie vor nur schleppend entwickelt, sind die Buchungen dieses Ad Spaces. Hierüber können auch die Wachstumsraten nicht hinwegtäuschen, die auf so niedrigem Niveau in neuen Märkten immer gigantisch aussehen.

Werbetreibende Unternehmen und die Media-Agenturen zögern immer noch, diesen Bereich mit mehr Budget zu versehen. Das ist insbesondere bedauerlich, da höhere Werbespendings in Mobile vielen jungen Unternehmen und Start-ups das Leben erheblich erleichtern würden.

Der gesamte MAC Mobile-Report 2012/02 des BVDW kann hier kostenfrei herunter geladen werden.

 

Über Heike Scholz 3387 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte. Mehr auf ihren Webseiten oder auf XING

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Sie lesen regelmäßig mobile zeitgeist? Einfacher mit unserem Newsletter.

 

Über 4.000 Entscheider aus Industrie und Handel beziehen unseren Newsletter bereits.

 

Als Dankeschön erhalten Sie Zugang zu allen Executive Mobile Trendreports!


Die mobile zeitgeist Newsletter

Newsletter