Misereor LKW mit Handy steuern…

clermontferrand

Drive the Mobilombo ist eine Spendenwebsite für Misereor, die das Handy einmal etwas anders einsetzt.

Passend zur bevorstehenden Fußball WM, wurde ein gebastelter Spenden-LKW von Aachen, der Misereor Zentrale, nach Goedgedacht in Südafrika geschickt. Angetrieben wird der Laster dabei von einem Handy, genauer gesagt von dessen Vibrationsalarm, wenn das Gerät angerufen wird.

Mit jedem 2 € teuren Spenden-Anruf, 1,79 € gehen davon an Misereor, kommt der LKW also seinem Ziel einen Schritt näher. Die Fahrt kann dabei auf der Website oder bei Twitter live und nachträglich mit verfolgt werden.

Eine tolle Sache und eine unterhaltsame Art zu spenden. Einziger Nachteil ist, dass die 0900er Nummer, die für das Projekt genutzt wird, derzeit noch nur über das Festnetz erreichbar ist. Ich konnte es daher selbst noch nicht testen, mach mich aber gleich mal auf den Weg und Suche mir ein Festnetz…

Realisiert hat das Projekt Kolle Rebbe aus Hamburg.

Avatar for Timo Wilks
Über Timo Wilks 193 Artikel
Timo Wilks ist durch seine Projekte ganz dicht am Mobile Business und hat sich Anfang 2007 selbständig gemacht. Heute ist Timo freier Berater und Projektmanager für Web- und Mobile Projekte. Er lebt und arbeitet in Hamburg. XING.

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*