Lesetipp: Mobile Music – Ungenutztes Potenzial

[Autor: Patrick Völcker, mz] Von allen Segmenten des mobilen Entertainments ist Mobile Music zwar die älteste, aber mittlerweile ist sie auch – trotz modernster Technologie und Software – die einzige mit vermeintlich festgefahrenen Ideen und wenig Perspektive.

Angefangen bei Sonys „Walkman“ (1979) über mobile CD- und MP3-Player feierte die mobile Musikunterhaltung in den vergangenen Tagen – genau genommen am 1. Juli – ganz still und heimlich ihren 30-jährigen Siegeszug.

Doch parallel zur noch jungen Verbreitung von mobilen Videos, halten sich die Innovationen der Mobile Music zurzeit stark in Grenzen.

Um zu untersuchen, woran das liegt, muss zuerst einmal der Begriff „Mobile Music“ in seine drei großen Facetten unterteilt werden:

  • Aktive Musikproduktion oder -bearbeitung
  • Musikhandel (kopieren, kaufen, tauschen und verkaufen)
  • Passiver Musikkonsum

Dabei ist es egal, ob es sich um Klingeltöne oder „echte“ Musik handelt, denn schon früh wurden Midi-Klingeltöne von den Konsumenten als Playlist missbraucht und bereiteten Klingeltonanbietern kurz nach der Jahrhundertwende einen finanziellen Boom. Da die meisten Klingeltöne mittlerweile im MP3-Format vorliegen ist die Verwendung als Klingelton oder Warnsignal nur eine weitere Anwendungsmöglichkeit eines „echten“ Musikstücks. […]

Weiterlesen auf Seite 10 in der dritten Ausgabe der mobile zeitgeist SPECIALS, diesmal  mit dem Schwerpunktthema Mobile Entertainment.

Über Heike Scholz 3384 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte. Mehr auf ihren Webseiten oder auf XING

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Sie lesen regelmäßig mobile zeitgeist? Einfacher mit unserem Newsletter.

 

Über 4.000 Entscheider aus Industrie und Handel beziehen unseren Newsletter bereits.

 

Als Dankeschön erhalten Sie Zugang zu allen Executive Mobile Trendreports!


Die mobile zeitgeist Newsletter

Newsletter