Lesetipp: Location Based Services im Öffentlichen Verkehr zur Information und für das Ticketing

mobile zeitgeist

[Autor: Markus O. Huber] „Wie schön wäre es, wenn ich und mein Mobiltelefon wüssten, wie ich jetzt von A nach B komme.“ Diese Wunschvorstellung gibt es bei den Kunden und Verantwortlichen des Öffentlichen Verkehrs schon lange. Dank der Verknüpfung des mobilen Internets mit Location Based Services (LBS) können die Verkehrsunternehmen diesen Kundenwunsch nun erfüllen. Sie sind deshalb in diesem Bereich sehr aktiv, was zahlreiche ambitionierte Projekte auf der ganzen Welt belegen. Dabei ist die Rede von der Reiseroute, von Pre-Trip und On-Trip und vom Motto „Informieren-Buchen-Bezahlen“.

Ziel der Verkehrsunternehmen ist es, ihre Kunden umfassend zu informieren. Im Öffentlichen Verkehr gilt eine goldene Marketingregel: „Je besser der Fahrgast informiert ist, desto zufriedener ist er und zufriedene Kunden ermöglichen den Erfolg des Gesamtsystems.“ Zudem tragen Informationen erheblich zur Steigerung des subjektiven Sicherheitsgefühls bei: Wenn ich gut informiert bin, fühle ich mich sicherer.

Schaut man sich die Reisekette eines Fahrgastes vom Start der Reise bis zum Ziel an, gibt es viele Kettenglieder, die mit Hilfe des Mobiltelefons unterstützt werden können: Während bei der Planung vor Fahrtantritt häufig das stationäre Internet das Mittel der Wahl ist, wird unterwegs das mobile Gerät genutzt. Das Mobiltelefon ist das Informationsmedium und wird im Zuge der Einführung des Elektronischen Fahrgeldmanagements zum Träger der Fahrkarte.

Im Internet erwarten die Nutzer aktuelle Informationen. Das gilt erst recht für die Abfrage von Fahrplandaten via Mobiltelefon. Diese sind für den Fahrgast vor allem dann wertvoll, wenn sie belastbare Echtzeitinformationen liefern, also reale Fahrtinformationen mit Verspätungs- und Störungsmeldungen. […]

Weiterlesen auf Seite 26 in der fünften Ausgabe der mobile zeitgeist SPECIALS, diesmal  mit dem Schwerpunktthema Mobile 2.0.

Avatar for Heike Scholz
Über Heike Scholz 3371 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*