Lesetipp: Die Mobile-Advertising-Formate von morgen

mobile zeitgeist

[Autorin: Annika Brinkmann] Im ersten mobile zeitgeist Special hat Patrick Völcker sehr anschaulich und detailliert beschrieben, was bei der Erstellung von mobilen Werbebannern in den gängigen Standardformaten zu beachten ist. Mit den vier Bannerbreiten, die die MMA empfiehlt, lassen sich Handys mit Bildschirmen zwischen 128 und 360 Pixeln Breite gut abdecken.

Auf breiteren Bildschirmen kann der zusätzliche Platz unter Umständen für die Anzeige von mehreren Bannern nebeneinander genutzt werden.

Inzwischen sind jedoch Flip-Screen-Devices weit verbreitet, mit denen der Browser (und einige Anwendungen) sowohl im Hoch- als auch im Querformat genutzt werden kann. Ad-Banner für Flip-Screen-Devices werden meist für das Hochformat ausgeliefert und im Querformat zentriert dargestellt. Der dabei verschenkte Platz kann aber auf verschiedene Weise besser genutzt werden. […]

Weiterlesen auf Seite 23 in der sechsten Ausgabe der mobile zeitgeist SPECIALS, diesmal  mit dem Schwerpunktthema Mobile Marketing / Mobile Advertising – Reloaded.

Interesse, in einem der kommenden Specials als Autor dabei zu sein? Eine Vorschau auf die nächsten Schwerpunktthemen gibt es hier. Anzeigenkunden sind natürlich ebenfalls herzlich willkommen. Einfach Mail an heikescholz[at]mobile-zeitgeist.com.

Avatar for Heike Scholz
Über Heike Scholz 3408 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*