Katze ist aus dem Sack: Der mobile Boom ist fast da

mobile zeitgeist

Am Anfang eines jeden Jahres ist regelmäßig die Zeit, Prognosen abzugeben. Haben auch viele Mobilisten gemacht und es sind ein paar wirklich gute darunter, die ich noch einmal zusammen stellen werde. Von diesen ausgewiesenen Experten hat sich niemand, ich wiederhole, absolut niemand dazu verstiegen, von einem Boom für die mobile Branche zu sprechen. Viel zu oft wurde dieser schon versucht herbei zu reden und wer sich mit dem Markt ernsthaft beschäftigt kann nicht zu dem Schluss kommen, dass wir kurz vor einem Boom stehen würden.

Aber zum Glück gibt es ja noch andere, die keine Scheu haben, genau dies zu behaupten. „Telekom-Experte“ und Geschäftsführer des Beratungsunternehmens Sapient in Deutschland, Wolf-Ingomar Faecks ist aus der Deckung gesprungen und verkündet uns, dass wir bei den Datenvolumina vor einer exponentiellen Steigerung stehen. „In den nächsten beiden Jahren werden wir den Boom sehen“, ist er sich sicher. Alles andere was er so sagt ist weder falsch noch übertrieben, allerdings auch keine neue Erkenntnis. Warum musste er nur diesen ominösen Boom beschwören?

Tja…einer muss es ja tun, oder? ;)

Avatar for Heike Scholz
Über Heike Scholz 3402 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

3 Kommentare

  1. Stefan Winners von Tomorrow/Fokus hat sich bei den M-Days auch zu der Prognose hinreißen lassen… „Weihnachten 2009 hebt mobile Advertising ab“ .. dabei bezog er sich auf die hohe Penetration von Touchscreens.

    Die Tatsache dass keine fauen Tomaten aus dem Publikum in Richtung Bühne geflogen kamen ist für mich schon ein deutliches Indiz dafür, dass seine Meinung im allgemeinen geteilt wird. :)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*