Jamba heißt jetzt Fox Mobile

images

Da mich immer mehr Menschen anrufen und bei mir ihr Jamba-Abo kündigen möchten, ein Hinweis: Weder mobile zeitgeist noch ich, Heike Scholz, haben etwas mit Jamba oder auch Fox Mobile zu tun. mobile zeitgeist ist eine Online-Publikation, die nur über die Umfirmierung dieses Unternehmens berichtet hat. Bitte rufen Sie doch gleich bei Fox Mobile an. Ach und bevor jetzt die Fragen kommen: Nein, ich habe die Rufnummer nicht. Hilfe gibt es hier www.google.de.

Nun, das hat nicht lange gedauert. Nachdem die News Corporation von Rupert Murdoch die verbliebenen 49% der Aktienanteile an Jamba von Verisign übernommen hatte, ist jetzt eine strategische Umstrukturierung verkündet worden, der auch der altbekannte Name Jamba zum Opfer fällt. Der Name solle allerdings in der direkten Kundenkommuniaktion als Marke bestehen bleiben. Auch Jamster, die Marke die in den USA, Großbritannien, Kanada, Russland und der Asien-Pazifikregion für den Vertrieb von mobilem Jamba-Content zuständig ist, wird zur Sparte FOX Mobile Distribution gehören. Man wolle sich zudem auf die globale Marktführung in den Bereichen Vertrieb, Lizenzierung und Erstellung mobiler Inhalte konzentrieren. Es gibt nun drei verschiedene, operative Geschäftssparten innerhalb der Fox Mobile Group:

  • Der neue Geschäftsbereich ‚Fox Mobile Distribution‘ ist für den globalen Vertrieb mobiler Inhalte im Rahmen verschiedener Verbrauchermarken verantwortlich.
  • Der Bereich ‚Fox Mobile Entertainment‘ wird sich weiterhin auf die Lizenzierung von Inhalten an Dritte für die mobile Lieferung und Nutzung im Namen der Fox Entertainment Group konzentrieren.
  • Der neue Bereich ‚Fox Mobile Studios‘ beherbergt die kreativen und technologischen Talente und Ressourcen, die für die Entwicklung ursprünglicher mobiler Inhalte zuständig sind.

Firmensitze der Fox Mobile Group (FMG) sind in Berlin wo 700 der 750 der Jamba Angestellten arbeiten und Beverly Hills, Kalifornien. Die Leitung der FMG übernimmt Mauro Montanaro, der auch Anfang des Jahres als CEO von Jamba ernannt wurde. Man teilte außerdem mit, dass die Gruppe durch die Eröffnung eines Standortes in Singapur verstärkt auch den asiatischen Markt und sein Wachstum im Auge behalten möchte. Damit ist die Integration des Unternehmens in die News Corporation wohl endgültig abgeschlossen. Crazy!

Avatar for Martin Walter
Über Martin Walter 99 Artikel
Martin Walter war Kreativkonzepter bei der Yoc AG in Berlin und heute bei der Iconmobile GmbH als Senior Manager Mobile Marketing tätig. XING.

5 Kommentare

  1. guten tag,

    heute, nachdem ich wieder kein guthaben mehr auf meinem handy hatte, rief ich meinen handybetreiber an und musste erfahren, dass sie mir monatlich fr. 9.90 auf meine Nr. 076 475 51 32 belasten für etwas, das ich weder kenne noch brauche, noch je bestellt habe und auch nie einen vertrag unterschrieben habe. sie haben mich betrogen und zweimal in schwierige situationen gebracht, nämlich in notfällen, in denen ich dringend telefonieren musste. ich habe ihre dienste nie in anspruch genommen, nein, noch schlimmer, ich wusste nicht einmal dass es sie gibt und dass sie betrügerischerweise mein konto belasten.
    ich will mein geld zurück oder ich werde mich beim konsumentenschutz melden, resp. der ombudsstelle hier in der schweiz. unterstehen sie sich, mir nun weitere abonnemente anzuhängen oder mich mit werbemails zu überschütten. von ihnen will ich nur noch hören, dass das Geld zurückerstattet wird.mfg. G. Haas

  2. Auch sehr intelligent seine Handynummer so im Netz zu veröffentlichen ^^ und so schlimm es auch klingen mag und so wenig ich diesen Haufen verteidigen will, aber was sie da oben beschreiben ist unmöglich.. sonst wäre der laden schon dicht gemacht worden….

  3. @SuperSchlau
    Anscheinden hast Du nicht so viel Ahnung was es heut zu Tage alles so gibt in Sachen Betrügereien. NATÜRLICH ist das möglich. Es gibt hunderte, tausende oder noch mehr solcher Firmen. Und solche Firmen kann man nicht einfach dicht machen, die haben schon ihre Tricks. …von Briefkasten-Firmen hast Du wohl auch noch die was gehört?!

  4. Die neue Gesetze und Bestimmungen habe ‚wirklich‘ gewirkt. Nun betreibt die ‚Jamba Abos, Fox Mobile GmbH‘ die Abcocke global. Scheinbar habe die Schulkinder nicht ausgereicht. Welche Beamte, Politiker oder Bundestagabgeordnete ist wohl diesmal ivolviert in den honoraren Beratungsgremien oder als Stille Teilhaber ? Die Miliarden für die Banken, Konzerne oder Arbeitsbeschaffungsmasnahmen haben nur zum ihrem ‚Wohlwollen‘ ohne Verantwortung geführt und somit den nötigen Chaos und Dunkelheit forciert.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*