iPhone in Deutschland bei T-Mobile für 399 Euro

i

Nun endlich die offizielle Pressemeldung:

Apple und T-Mobile haben heute bekannt gegeben, dass der führende deutsche Mobilfunkanbieter exklusiver Vermarktungspartner für das revolutionäre iPhone von Apple in Deutschland ist. Am 9. November startet der Verkauf des iPhones in Deutschland. Das iPhone vereinigt drei Produkte in einem – ein Mobiltelefon, einen iPod mit Breitbild-Display und ein Internet-Kommunikationsgerät. Die Bedienung erfolgt über eine neuartige Benutzeroberfläche, die auf einem großen Multitouch-Display und Software basiert, über die sich das iPhone mit den Fingern bedienen lässt. Bereits 74 Tage nach dem Vermarktungsstart in den USA am 29. Juni hat Apple das einmillionste iPhone verkauft.

„Wir sind begeistert, dass wir das iPhone mit T-Mobile als Partner auf den deutschen Markt bringen,“ sagt Steve Jobs, CEO von Apple. „Die Resonanz auf das iPhone in den USA ist unglaublich, und wir können es kaum abwarten, das innovativste Mobilfunkgerät der Welt auch den Kunden von T-Mobile vorzustellen.“

„Wir sind überzeugt, unsere Kunden dafür begeistern zu können, das mobile Internet mit dem iPhone zu erleben,“ sagt Hamid Akhavan, Vorstandsvorsitzender von T-Mobile International. „Ich bin stolz, dass Apple und T-Mobile nun als Partner zusammenarbeiten. Das derzeit beste Mobilfunkgerät funkt bald im besten deutschen Netz.“

Neben den attraktiven Features, die das Gerät in den USA so beliebt gemacht haben, werden iPhone-Nutzer in Deutschland auch direkten Zugriff auf das neueste Musikangebot von Apple, den kürzlich vorgestellten iTunes Wi-Fi Music Store, bekommen. Musikfans können mit diesem neuen Service drahtlos über ein WLAN-Netzwerk im iTunes Store stöbern, bestimmte Songs und Alben suchen, anhören, kaufen und direkt auf das iPhone herunter laden. Mit dem iTunes Wi-Fi Music Store können Musikfans ihre Einkäufe sofort auf ihrem iPhone abspielen, ein Computer wird nicht benötigt. Sobald das iPhone an den PC oder Mac angeschlossen wird, erfolgt automatisch eine Synchronisation der herunter geladenen Songs mit der iTunes Bibliothek.

Das T-Mobile-Netz wird auch die einzigartige Visual Voicemail des iPhones unterstützen, die den Nutzern einen sofortigen Zugriff auf jene Nachrichten ermöglicht, die sie am meisten interessieren. Bis Ende 2007 wird T-Mobile als einziger Netzbetreiber in Deutschland EDGE im gesamten GSM-Netz anbieten. EDGE beschleunigt die mobile Datenübertragung auf bis zu 220 Kbit/s und ist damit fast viermal so schnell wie ISDN im Festnetz. Mit EDGE bietet der deutsche Marktführer seinen Kunden 100 Prozent Breitband – immer und überall. Mit 20.000 HotSpots weltweit ist T-Mobile der größte W-LAN-Anbieter. 8.600 HotSpots befinden sich in Deutschland – Nutzer können hier auf Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 11 MB/s zurückgreifen.

Preise und Verfügbarkeit des iPhone

In Deutschland soll das iPhone am 9. November auf den Markt kommen. Es wird über die Telekom Shops und den T-Mobile Online-Shop vertrieben. Das iPhone ist mit einem T-Mobile Zweijahresvertrag als 8GB Modell zum Preis von 399 Euro inklusive Mehrwertsteuer erhältlich. Es läuft über PC und Mac.

Zur Aktivierung des iPhones ist ein Internetanschluss erforderlich. Zusätzlich wird ein iTunes Store Account oder eine gängige Kreditkarte, die aktuelle Version von iTunes, erhältlich unter www.itunes.de, ein PC oder Mac mit einer USB 2.0 Schnittstelle und eines der nachfolgend genannten Betriebssysteme benötigt: Mac OS X v10.4.10 oder neuer; Windows XP Home oder Professional mit Service Pack 2 oder neuer; oder Windows Vista Home in der Premium, Business, Enterprise beziehungsweise Ultimate Edition.

Avatar for Heike Scholz
Über Heike Scholz 3402 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*