IATA verzichtet auf Papiertickets

mobile zeitgeist

Ab 1. Juni 2008 sollten alle Flugscheine elektronisch ausgestellt werden, sagte IATA-Generaldirektor Giovanni Bisignani am Montag. Die Umstellung werde nicht nur die Kosten für jede Buchung um neun Dollar senken, sondern auch jedes Jahr 50.000 ausgewachsene Bäume vor der Abholzung bewahren. Bisignani äußerte sich nicht dazu, ob die Passagiere von den Kostenersparnissen profitieren könnten.

Der Verband mit Sitz in Genf vertritt mehr als 240 Fluggesellschaften, welche 94 Prozent aller internationalen Flüge anbieten. Die übrigen Gesellschaften, vor allem Billigfluganbieter wie die irische Ryanair und die britische Easyjet, haben bereits papierfreie Systeme eingeführt. Reisende werden dabei in Computern registriert und müssen beim Einchecken nur noch den Ausweis vorlegen. Quelle

In den FAQ der IATA findet sich noch folgendes:

Does IATA have any plans to recommend the introduction of mobile ticketing?

IATA is driving the industry initiative to implement 100% electronic ticketing by the end of 2007 to enhance passenger convenience and save the industry US$3 billion in annual costs. As a mobile phone is a message receiving device, much as a home computer with e-mail, IATA’s e-ticketing initiative effectively enables m-ticketing. There is no reason why a customer today should not be able buy an e-ticket from a browser enabled mobile phone including payment processes from an airline or travel agent website. After purchase, the passenger must be issued an e-ticket number which could be supplied by message to a phone. Additionally, with e-ticketing the passenger must be issued an itinerary receipt containing the ticket number, itinerary and relevant terms and conditions. This is normally delivered by e-mail which is accepted as an adequate medium to cover the liability issues for air travel under international conventions. Again, there is no reason why a mobile phone, at a customer’s choice, should not be used to receive and read the itinerary receipt

Ein Blick auf die Seiten der IATA enthüllt darüber hinaus noch, dass Systeme für Boardingpässe mit 2D-Codes zur Verfügung stehen.

Bar coded boarding passes use IATA industry standard 2D bar codes that enable their use on interline journeys and take advantage of the efficiencies offered by the industry’s conversion to 100% electronic ticketing.

Avatar for Heike Scholz
Über Heike Scholz 3408 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*