HBO auf dem Handy

mobile zeitgeist

Eine interessante Idee für die Etablierung von TV-Inhalten auf dem Handy kommt aus Kanada. Dort sind der Mobilfunkanbieter Bell Canada und der Pay-TV-Sender HBO (Home Box Office) eine Kooperation eingegangen, bei der Kunden für eine Gebühr von 10 Dollar monatlich Highlights des Programms auf dem Handy anschauen können. Im Mai soll der Dienst starten und zu Beginn Episoden aus den beliebten Serien „Flight of the Conchords“, „Entourage“, „Curb Your Enthusiasm or Tell Me You Love Me“, „Sex and the City“ und „The Sopranos“ enthalten. Premium-Content für das mobile Endgerät also– wäre das nicht eine Idee, um dem Handy-TV neue Impulse zu geben? Wie wäre es mit exklusiven Bildern, die für Abonnenten des mobilen Dienstes vielleicht sogar vor der Veröffentlichung im Fernsehen bereit gestellt werden? Ich bin sicher, dass die Fangemeinde von „Lost“ gern bereit wäre, fünf Euro Abogebühr zu bezahlen, wenn sie dafür einen Tag früher mehr über das Rätsel rund um die Dharma-Initiative und die Insel erfahren könnte… also, bitte nachmachen!

Über den Autor:
Marc arbeitet seit 2007 beim Trendforschungslabel TrendONE in Berlin und Hamburg als Trend Analyst im Bereich Mobile, Web und Digital Life. Im Zuge seiner Recherchen beobachtet er gesellschaftliche Entwicklungen, die Entstehung neuer Applikationen und Wandel im Benutzerverhalten. Mehr über Marc bei XING.

Avatar for Gast-Autor
Über Gast-Autor 307 Artikel
Wir freuen uns über Fachbeiträge von Gast-Autoren. Infos dazu gibt es hier: Autor werden . Oder schreiben Sie einfach eine Mail an info@mobile-zeitgeist.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*