Gruppenerlebnis Mobile TV: Neuer Projektor von Microvision

mobile marketing guide

Der US-Unternehmen Microvision stellt auf der CES in Las Vegas ein winziges Projektormodul vor, das in Handys und PDAs verbaut werden kann. Der Mini-Beamer basiere auf der eigens entwickelten „Integrated Photonics Module (IPM) Technologie“, so der Spezialist für Mikrodisplays in einer entsprechenden Aussendung. Als Zielgruppe für derartig ausgestattete Endgeräte sieht das Unternehmen vor allen Nutzer von Mobile TV. „Zwei Zoll große Displays, wie sie in heutigen Mobiltelefonen verbaut werden, sind eine Hürde für die groß angelegte Kommerzialisierung von mobilem Fernsehen“, ist Microvision-CEO Alexander Tokman überzeugt. Der Mini-Projektor soll hierbei Abhilfe schaffen. „Unser Beamer löst dieses Größenproblem, bringt dem Konsumenten eine besseren mobilen Videogenuss und eröffnet auch Mobilfunkbetreibern, Contentproduzenten und Geräteherstellern neue Möglichkeiten“, so Tokman. Weiter bei pte oder Microvision.

Avatar for Heike Scholz
Über Heike Scholz 3371 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*