Google Analytics auf dem iPhone

mobile zeitgeist

Als ich heute bei von.unterwegs.gesendet von der iPhone Applikation MyAnalytics, mit der man seine Auswertungen von Google Analytics auch auf dem iPhone ansehen kann, las, erinnerte ich mich an einen uralten Beitrag vom 3. Mai 2007, als ich schon einmal über ein solches Tool für Mobiltelefone schrieb, Mostat.us. Mostats ist aber schon vor einiger Zeit von der Bildfläche verschwunden und ich weiß nicht, ob es für Nicht-iPhones eine entsprechende Lösung gibt. Jemand von Euch?

Für das iPhone gibt es jedenfalls noch eine browserbasierte Lösung von Sergej Müller, mit der sogar mehrere Accounts von Google Analytics verwaltet werden können. Ganz nützlich für Leute, die mehr als einen Webauftritt betreuen.

Avatar for Heike Scholz
Über Heike Scholz 3394 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

5 Kommentare

  1. Hey das ist mal ein gute Tipp, danke. Das Tool für das iPhone habe ich schon eine Weile, leider sind die Inhalte recht dürftig und die Ladezeit ist ziemlich lang. Vor allem wenn man mehr als zehn Seiten darin hat.

    Die browserbasierte Lösung sieht sehr interessant aus – denke das hat Potential!

  2. Ähm irgendwie macht dein Ajax Edit Probleme. Kannst den ersten Kommentar löschen – ich mach ihn nochmal neu ;)

    Hey das ist mal ein gute Tipp, danke. Das Tool für das iPhone habe ich schon eine Weile, leider sind die Inhalte recht dürftig und die Ladezeit ist ziemlich lang. Vor allem wenn man mehr als zehn Seiten darin hat.

    Die browserbasierte Lösung sieht sehr interessant aus – denke das hat Potential!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*