Goldrausch Mobile Advertising

mobilenn anwendungen

Die InfoWorld hat einen interessanten Artikel zum Mobile Advertising veröffentlicht. Ich teile die Bedenken der zitierten Fachleute. Modelle wie zum Beispiel das von Textmedia müssen erst noch zeigen, dass sie überlebensfähig sind.

Still, mobile phone operators, MVNOs and others entering the mobile ad market should be aware that the service is no free ticket to print money, warns Sarah Harris, a senior analyst at Strategy Analytics Inc. in London. There have been failures, such as Spotcast Communications Inc., which launched an advertising-supported service in Hong Kong in 1999 but shut it down a year later, she said.

Harris speculates that the service was canned because only the most strapped-for-cash users were really adopting it with any eagerness. Not necessarily advertisers‘ favorite people, these consumers were happy to „play the game“ and receive the ads but not willing to go out and spend money.

Avatar for Heike Scholz
Über Heike Scholz 3402 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*