Gerücht Nr. 1: Apple stellt am kommenden Montag sein iPhone vor

mobilenn anwendungen

Die Gerüchte um das erste Mobiltelefon aus dem Hause Apple bekommen zusätzlich Nahrung. Laut einer Vorabmeldung der Euro am Sonntag plant der Konzern, die Software des Internt-Telefondienstleisters Jajah auf dem iPhone einzusetzen. „Wir führen bereits mit Apple intensive Gespräche zu diesem Thema“, bestätigte Jajah-Co-Chef Daniel Mattes der Wirtschaftszeitung. Jajah-User können über ein Webinterface VoIP-Telefonate über das Mobil- oder Festnetz initiieren. Neben der Webapplikation funktioniert die Software jedoch auch auf Java-fähigen Handys mit Internetanbindung.

In der Apple-Fangemeinde wird vermutet, dass das sogenannte „iPhone“ ab Januar erhältlich sein wird. Laut dem IT-Portal Gizmodo könnte der Computer- und Software-Hersteller jedoch bereits am Montag für eine Überraschung sorgen. Wie das Portal erfahren haben will, soll iPhone bereits am nächsten Montag vorgestellt werden. Doch dabei soll es sich um ein anderes Produkt handeln, als erwartet. Man sei sich sicher, dass Apple am Montag sein iPhone präsentieren werde, so Gizmodo.

Die Angaben, dass das iPhone nicht den allgemeinen Erwartungen entsprechen werde, lassen vermuten, dass es sich nicht um ein Handy handelt, sondern eher um ein Voice-over-IP-Produkt. Die Aussagen des Jajah-Chefs lassen ebenfalls Schlussfolgerungen in diese Richtung zu. Jajah-Sprecher Markus Rumler wollte die Gespräche mit Apple gegenüber pressetext weder bestätigen noch dementieren. „Wir reden mit sehr vielen Anbietern über Kooperationen“, sagt er.

Quelle: inside-handy

Avatar for Heike Scholz
Über Heike Scholz 3371 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*