Ford S-Max mit Handy Portal – Licht und Schatten

Mobile Videos

[…]Zur Markteinführung des Ford S-MAX realisiert YOC eine Mobile Marketing-Kampagne und entwickelte hierfür ein JAVA-Portal mit dem insbesondere bei Familienvätern über 30 Produkt-Awareness erzeugt und das Produktinteresse gesteigert wird. Mit der Kampagne werden bis Ende Oktober klassische und digitale Medien wie Print, TV, Out-of-Home, Teletext und Online vernetzt, unter anderem bietet ein RTL-Formel-1-Gewinnspiel über eine SMS-Antwortmöglichkeit einen entsprechenden Rückkanal.

Das Portal mit der Kurzwahl 20200 [Anm. d. Red. „LIFE“ senden] bringt einen interaktiven Show-Room auf das Handy und adressiert richtiden Trend weg von einer statischen Darstellung: Die Außen- und Innenansicht des S-MAX wird animiert als Video dargestellt. Ford-S-MAX-Interessenten können auch personalisierte Grußkarten versenden, Wallpaper, Screensaver und Themes herunterladen, zusätzlich wird eine Händlersuche auf dem Handy angeboten. Unterschiedliche Keywords pro Kanal geben Aufschluss zur Response aus den jeweiligen Medien. […]

Quelle: YOC


Ich habe es natürlich wieder ausprobiert. Alles in allem gut gelungen, aber doch leider noch ein paar Mängel. Der Download der Applikation klappte schnell und unkompliziert, die Installation verlief störungsfrei. Die Aufmachung ist gut, schlicht, die Navigation hierdurch schnell und einfach. Sehr gut gemacht. Die Bilder sind, trotz des kleinen Handydisplays (bei mir ein Nokia 6680), deutlich und gut zu erkennen.

Man kann sich Wallpaper, Screensaver, Videos und das S-Max-Theme herunterladen. Aber Downloads und die Händlersuche beenden die Applikation, was nicht dem Verweilen bei der Lösung beiträgt. Neben den Ansichten des S-Max innen und außen kann man Details aufrufen. Hier findet man kurze Texte und dann nur den Verweis auf weitere Infos im Internet unter Angabe der Webadresse. Drauf klicken kann man aber nicht und es gibt auch keine andere Interaktionsmöglichkeit. Gleiches gilt für die Menüpunkte „Katalog und Testfahrt“ und „Raten Offensive“. Schade, hier könnte man durchaus mehr machen.

Die Händlersuche ist im Grunde gut, aber leider nicht wirklich gut gemacht. Wie oben bereits erwähnt, beendet die Händlersuche das S-Max-Portal. Man erhält nach Eingabe der Postleitzahl dann sehr schnell eine Liste der Händler in der Nähe mit Adresse und Telefonnummer. Aber es fehlt die Navigation zu den Händlern (ich gebe zu, das wäre wirklich Luxus ;o)). Aber es fehlt auch jegliche Möglichkeit, direkt mit einem der Händler Kontakt aufzunehmen. Man kann nicht einmal die Rufnummer direkt anklicken und so gleich anrufen. Das geht doch besser, finde ich.

Alles in allem ein guter und gelungener Schritt in die richtige Richtung. Was m.E. fehlt, ist die Nutzung der Interaktionsmöglichkeiten, die ein Mobiltelefon bietet.

Avatar for Heike Scholz
Über Heike Scholz 3402 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*