Flash lite für mobile Inhalte

mobile marketing guide

Flash ist derzeit die höchstentwickelte Autorenumgebung für die Erstellung interaktiver Websites, digitaler Angebote und in Form von Flash lite jetzt neu auch für mobile Inhalte. Führende Handyhersteller wie LG, Motorola, Nokia, Samsung und SonyEricsson haben sich entschieden, Flash lite Player auf ihren Neuerscheinungen vorzuinstallieren. Erste Modelle – auch im Einsteigersegment – sind in den letzten Wochen auf den Markt gekommen.

Wie bereits mit der Markteinführung von UI Themes anlässlich des 3GSM Kongresses in Cannes im Februar 2005 setzt MEF Mobile Entertainment Factory mit der Einführung von Flash Handy-Content den Maßstab in der Branche. Dr. Hubert Weid, Geschäftsführer von MEF: „Mit der frühzeitigen Einführung neuer Content-Typen investieren wir in die Zukunft und bestätigen damit unsere Position als Innovationsführer bei unseren Kunden. Bisherige Erfahrungen bestätigen diese Positionierung nachdrücklich.“

Das Launch Portfolio besteht zunächst aus zwei neuen Content-Typen:

– Flash-Wallpaper
– Flash-Applikationen

Flash-Wallpaper ergänzen die bisher bekannten Wallpaper (Hintergrundbilder) durch die Möglichkeit, aktive Komponenten einzubinden. So werden zum Markstart Handyuhren, zeit-gesteuerte Wallpaper sowie mehrsprachige Wallpaper angeboten. In Zukunft werden weitere Ideen realisiert, so dass davon auszugehen, dass die heute bekannten Wallpaper in Zukunft durch Themes und durch Flash Wallpaper substituiert werden.

Die erste in-house entwicklete Flash-Applikation wurde dem interessierten Fachpublikum bereits im November 2005 vorgestellt. Dabei handelte es sich um die erfolgreichste Applika-tion aus dem MEF-Portfolio, die auch bereits als Java Applikation Erfolge feierte – Flaschen-drehen. Diese wurde nun einem Relaunch unterzogen und ist die erste bereits voll funktions-fähige Flash-Applikation aus dem Hause MEF. Darüber hinaus hat MEF die strategische Entscheidung getroffen, alle eigenentwickelten Spiele und Applikationen sowohl als Java als auch als Flash Version auf den Markt zu bringen.

Außerdem sehen wir große Chancen für Flash Handy-Content im Bereich Werbespiele, da Programmentwicklung und Portierung für geeignete Spielekonzepte zukünftig mit deutlich weniger Aufwand als bisher mit Java gewohnt zu realisieren sind. Allerdings ist darauf zu achten, dass sich das jeweilige Konzept zur Umsetzung mittels Flash eignet.

Quelle: MEF

Avatar for Heike Scholz
Über Heike Scholz 3401 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*