Fahrrad mit Harley-Sound

Mobile Videos

Anwendungen, die die Welt nicht braucht. :-)

Das US-amerikanische Unternehmen Soundofmotion entwickelt einen Geschwindigkeitssensor fürs Handy, der Motorradgeräusche erzeugt.

Da werden Kinderträume wahr: Jeder Handy-User, dessen Mobiltelefon Java- und Bluetooth-fähig ist, kann sein Fahrrad mit einem echten Motorrad-Sound tunen. Die Entwicklung ist noch nicht abgeschlossen, auf der Internetseite steht aber eine Beta-Version zum Simulieren bereit.

Der Clou ist die eigens entwickelte Geräuschsteuerung: Je nach Antritt und Geschwindigkeit macht das Handy dank eines Bluetooth-Laser-Sensors die Geräusche einer Harley Davidson. Auch ein Pferd und eine Dampflok hat Soundofmotion im Programm. Die Entwickler empfehlen die Sounds als probates Mittel gegen Unfälle. Wer schon von Weitem gehört wird, so das Unternehmen, wird nicht so leicht übersehen.

Von dem speziell entwickelten Bluetooth-Laser-Sensor am Fahrrad sollen laut Soundofmotion präzise Daten zu Geschwindigkeit, Beschleunigung, Zeit und zurückgelegter Distanz im Handy verarbeitet werden. Die können zur Trainingsanalyse auch auf einen PC übertragen werden. Damit der Handy-Akku unterwegs nicht schwächelt, soll er über eine Direktverbindung mit dem Dynamo verbunden werden können.

Die Software soll in der Vollversion im Sommer diesen Jahres auf den Markt kommen. Zum Preis gibt es noch keine Angaben. Quelle: connect

Via Das Handy-Weblog

Avatar for Heike Scholz
Über Heike Scholz 3408 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

1 Trackback / Pingback

  1. Ingenieur oder Marketing: Wer ist Schuld? | mobile zeitgeist

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*