Erste Runde der Android Gewinner bekannt

mobile zeitgeist

Die Android Developer Challenge sollte bereits unter Lesern dieses Blogs ein alter Hut sein. Die Finalisten wurden ebenfalls bereits von Google öffentlich gemacht. Nun haben 7 Richter (u.a. Jens Begemann aus Deutschland) entschieden wer aus den Finalisten die 275.000$ und 100.000$ Preisgeld erhalten soll.

Die Gewinner sind in der Android Developer Challenge Gallery übersichtlich aufgeführt und beschrieben. Dabei wird in den Details jeweils hervorgehoben, welche Features von Android die Applikation besonders gut nutzt. Auffällig viele Applikationen verwenden in irgendeiner Form GPS und oder den Google Maps Dienst.

Meine Favoriten (meine sehr subjektive Meinung) darunter sind:

  • cab4me: Eine Applikation die erlaubt in unbekannten Städten einfach ein Taxi zu bestellen, ohne dass man wissen muss, wo man ist und wie nochmals diese Taxi Rufnummer war. Für Reisende definitiv sinnvoll.
  • Locale: Erlaubt ortsabhängige Einstellungen für das Telefon. So kann man z.B. eine Adresse (bzw. Ort) als Arbeit definieren und das Telefon automatisch auf lautlos stellen lassen.
  • Pocket Journey: Ein Reiseführer, der zum aktuellen Aufenthaltsort passende Information bereithält. Kann ich mir sehr praktisch vorstellen, gerade wenn man neu in einer Stadt ist.
  • Phonebook 2.0: Ein erweitertes Telefonbuch mit Anwesenheitsanzeige, IM und Google Map Anzeige meiner Kontakte. Das Konzept klingt interessant und zukunftsweisend, allerdings bin ich mir nicht 100% sicher, ob es sich im realen Einsatz sich bewährt.
  • ShareYourBoard: Eine Applikation die Whiteboards erkennt und die darauf enthaltenen Zeichnungen abfotographiert und verarbeitet.

Jetzt muss dann nurmehr das passende Telefon erscheinen, dann können Leute die Applikationen auch wirklich benutzen.

Avatar for Philipp Nagele
Über Philipp Nagele 190 Artikel
Philipp Nagele war unter anderem Produkt Manager bei einem grossen und namhaften Mobilfunkbetreiber und gehört heute zum Team von Wikitude. XING.

2 Kommentare

  1. cab4me ind Dt. auch ohne Android mgl:

    In Deutschland gibts das schon als Voice Service:
    22456 anrufen oder 22456.mobi
    Ort sagen (alle Orte grösser 5.000 Einwohner in Dt. erfasst)
    und zur nächsten Taxizentrale verbinden lassen

    Neu gibt es das ab sofort auch für Apotheken
    22833.mobi
    PLZ/Ort und Strasse mobile eingeben und nächste Not-Apotheke finden
    Geht auch mit Anruf der 22833 vom Handy oder auch per SMS, Einfach PLZ an 22833 senden und dann gibt es 2 NotdienstApos zurück

    Alle Services für 69 ct/MIN/SMS , mobile natürlich „nur“ Datenkosten.

    Beide Dienste sind realisiert von der http://www.apertomove.mobi

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*