E-Plus-Gruppe startet Beta-Portal ‚beta2go‘

mobile zeitgeist

Die E-Plus-Gruppe launcht mit „Beta2Go“ eine Plattform, auf der Entwickler und technikinteressierte Nutzer zusammen finden sollen. Aus der Pressemeldung:

Das Spektrum der mobilen Lösungen kann von Mobile Gaming, Community-Services bis zu komplett neuen mobilen Ideen reichen – der Kreativität der Entwickler sind keine Grenzen gesetzt. In den kommenden Wochen wird das Content-Angebot auf beta2go sukzessive ausgeweitet.

Die E-Plus Gruppe macht damit interessierte Kunden gleichzeitig zu Testern von innovativen Mobilfunkanwendungen. Entwicklern bietet das Portal eine kostenlose Plattform für ihre Applikationen und den unmittelbaren Kontakt zum Verbraucher. Das ist gerade auch für Jungunternehmer interessant, die mobile Anwendungen auf den Markt bringen und in der Praxis testen und weiterentwickeln wollen.

beta2go ist als offene Plattform konzipiert und über einen WAP-Zugang für Entwickler und Nutzer seit Ende Oktober frei zu gebrauchen. Für Nutzer des E-Plus Netzes1 sind nicht nur der Umgang mit den Anwendungen, sondern auch die zugehörige Datenübertragung im E-Plus Netz kostenlos(2).

Zurzeit sind auf beta2go drei Applikationen zu finden: Die mobile Community istsmy.com, das Flirtportal verblitzt.de und travelload.de, eine Reiseplattform. E-Plus stellt an die Applikationen ein paar Anforderungen, die man hier nachlesen kann. So sollten die Applikationen dem Geschäft von E-Plus natürlich keine Konkurrenz machen. Auch sollen die Lösungen noch nicht kommerziell verwertet sein, was mich bei itsmy.com schon verwundert, denn ich hatte diese mobile Community für eine kommerzielle Aktivität gehalten, wenn auch die Nutzung für den Konsumenten kostenfrei ist. Werbung wird dort jedenfalls geschaltet. Aber vielleicht verstehe ich ja „…keine bereits in Deutschland kommerziell verbreitete Anwendung“ nur falsch.

In jedem Fall muss der Entwickler an E-Plus recht weit reichende Auswertungen liefern:

1. Aggregated User Feedback (from forums/blogs/mail)
– Usage (if applicable):
– Page Impressions
– Generated traffic volume
– No. of Downloads
– No. of Active Users (activity longer than one week)
2. B2B revenues
3. Non-disclosure of these figures to other parties for a period of 6 months after trial ends

Avatar for Heike Scholz
Über Heike Scholz 3394 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

2 Kommentare

  1. Wieder mal ein Ideen-Absauger für Naive!
    Warum sollte man da mitmachen?
    Ein weiterer Versuch – von Vodafone, Nokia, SonyEricsson, Orange usw. – gibt es dowas schon lange – haben aber alle nicht wirklich was gebracht.

  2. Hallo, als Ideen-Absauger für Naive würde ich das ganze Konzept von beta2go.de nicht verstehen. Die Rechte bleiben ja beim Programmierer, das Hosting auch. Somit wird die Idee meines Erachtens lediglich weitergetragen. Und das Bekanntwerden der eigenen Software ist doch das Ziel. Ich nehme an E-Plus möchte die ganzen Daten, um zu schauen, ob die Applikation nicht auch etwas für das eigene Portfolio wäre.

1 Trackback / Pingback

  1. E-Plus und Gigafone launchen neuen Mobile Advertising Service | mobile zeitgeist

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*