droidcon 09, Berlin

mobile zeitgeist

Am 3. und 4. November findet in Berlin die erste Android-Konferenz in Deutschland, die droidcon 09 statt. Ich habe die Ehre, am zweiten Tag (=Konferenztag) die Podiumsdiskussion zu moderieren. Am ersten Tag findet ein Barcamp statt, Eintritt hierfür wie immer frei.

Der ‚Call for Papers‘ ist noch bis kommenden Freitag, den 18. September 2009, geöffnet. Wer das jetzt nicht mehr schafft, sollte nicht gleich die Flinte ins Korn werfen. Das Organisationsteam akzeptiert auch noch spätere Einreichungen, sofern diese gut sind, versteht sich. ;)

Hier noch ein paar Infos zur droidcon 09, noch mehr natürlich auf den Webseiten.

Am 3. und 4. November 2009 wird unter dem Namen „droidcon“ in Berlin erstmals ein Event stattfinden, dessen zentrale Aufgabe es ist, die Kommunikation und Kooperation zwischen Entwicklern und Fachleuten aus der Telko-Branche zu fördern, gemeinsam neue Ideen für die mobile Android-Plattform zu entwickeln und einen Blick auf die kommenden Jahre zu wagen, in welche Richtung Android sich entwickeln wird.

Das Presseecho auf die Ankündigung war mehr als beeindruckend – alle führenden Technologie-Redaktionen und Entwickler-Seiten in Deutschland (heise developer, heise mobil, heise open, golem, Java-Magazin, Linux Professional, u.v.a.) haben darüber berichtet, ausserdem gibt es ein breites internationales Echo, u.a. von Redaktionen aus Frankreich, den Niederlanden, Österreich, Polen und Spanien. Dazu beigetragen hat sicher unsere Entscheidung, die offizielle Webseite unter www.droidcon.de (www.droidcon.com) und den bereits laufenden „Call for Papers“ von Anfang an mehr-sprachig zu gestalten. Damit tragen wir der Tatsache Rechnung, das Android ein freies, offenes Betriebssystem ist, für das Entwickler weltweit Software programmieren.

Die droidcon teilt sich auf in zwei Tage. Am ersten Tag findet ein klassisches Barcamp statt, die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos. Hier können Android Entwickler sich mit Gleichgesinnten treffen, Ideen austauschen, sich gegenseitig Bälle zuwerfen und schauen, was am Ende daraus wird. Jeder, der inhaltlich etwas beisteuern möchte, kann in einem der zahlreichen Panels frei über sein Projekt referieren und damit evtl. andere von der eigenen Idee begeistern und zur Mitarbeit animieren. Vor allem geht es aber darum, neue Tricks und Kniffe zu lernen, Kollegen, die man bisher höchstens über das Web kannte, „live und in Farbe“ zu treffen und Spaß am gemeinsamen Beruf (oder Hobby) zu haben.

Am zweiten Tag findet eine Fachkonferenz statt. Hier dominieren vorab über den „Call for Papers“ eingereichte Vorträge und Workshops. Unternehmen und selbstständige Entwickler präsentieren den aktuellen Stand der Android Entwicklung und geben Ausblicke auf die Zukunft. Fachleute aus der Telekommunikationsbranche (Netzbetreiber, Gerätehersteller, Softwareentwickler) erhalten die Gelegenheit, ihre Produkte rund um Android einem breiten Fachpublikum und der Presse zu präsentieren und können ausserdem nach potentiellen, neuen Mitarbeitern Ausschau halten. Fachverlage können ihre aktuellen Publikationen vorstellen, Unternehmen aus der Unterhaltungselektronik präsentieren Android-Einsatzgebiete jenseits des klassischen Smartphones, z.b. im Bereich Netbooks.

Avatar for Heike Scholz
Über Heike Scholz 3402 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*