‚Die Erotikbranche hat keine Ahnung von Mobile‘

mobile zeitgeist

Am 11. August erreicht mich die Nachricht mit dem Betreff „Vienna is calling!“ – die Einladung zur 16. Eurowebtainment, kurz EWT, in Wien. Die EWT ist „das bedeutendste Fachmeeting für interaktives Entertainment in Internet, Telekommunikation und SAT/WEB-TV“, schreibt der Veranstalter. Insbesondere der zunehmenden Bedeutung der Telekommunikation wird durch die „ergänzende Fachmesse MobileWebtainment“ Rechnung getragen. Das ist spannend! Vor allem vor dem Hintergrund, das die Adult Branche Vorreiter sowohl bei innovativen Technologien und Geldverdienen ist. Die EWT fand vom 04.11. bis 07.11.09 statt und heute stelle ich fest: Die Erotikbranche hat keine Ahnung von Mobile.

Die EWT ist eine Mischung aus Networking-Events, Messe und Vorträgen. Vor dem Hintergrund des Wachstumsmarktes Mobile bot die EWT-Agenda hierzu u.a. „The optimal usage of mobile strategies – facts and solutions“, „Successful through Mobile Business“ oder „Mobile services used in the Eroticindustry”. Diese Titel schienen aber nicht die vermutete Begeisterung auszulösen. Die Vorträge waren mit durchschnittlich ca. 5 Besuchern nur mäßig besucht. Inhaltlich boten die Vorträge überraschendes. So wurden die in Deutschland im Umlauf befindlichen Apple Telefone auf „ca. 100.000 iPhones“ geschätzt und auch der afrikanische Markt („ob die da unten Handy haben“) wurde unterschätzt.

Das Mobile Angebot war darüberhinaus auch nicht mehr als eine 1:1-Übersetzung der vorhandenen Webinhalte. Dennoch scheint der Mobile Adult Content Markt ein gewisses Sexappeal zu haben:

  1. Die Zugriffe auf das Mobile Angebot von YouPorn.com bewegen sich derzeit im 3-stelligen Millionenbereich. Obwohl YouPorn.com dieses Angebot gar nicht aktiv bewirbt.
  2. Japans Telekommunikationsinfrastruktur ächzt unter der starken Last von „porn downloads“.

Das nächste große Branchentreffen findet direkt im Anschluss an die 3GSMA statt. Am 19. Februar öffnet „The Barcelona Summit“ seine Tore und lädt drei Tage zu „Europe’s most international adult online event“ ein. Das dieser Termin nahtlos an den Mobile World Congress anschließt, scheint kein Zufall zu sein.

Über den Autor: Malte Prien, Jahrgang 1974, ist Partner bei der TIC-mobile GmbH und verantwortlich für das Business Development. Malte Prien interessiert sich für Innovationen – insbesondere in den Medien, wie diese entstehen und wie diese erfolgreich werden.

Avatar for Gast-Autor
Über Gast-Autor 306 Artikel
Wir freuen uns über Fachbeiträge von Gast-Autoren. Infos dazu gibt es hier: Autor werden . Oder schreiben Sie einfach eine Mail an info@mobile-zeitgeist.com

2 Kommentare

  1. Vielleicht liegt es ja an den meistens noch zu Teuren Preisen, die man in vielen Tarifen für das mobile Internet bezahlen muss. Aber das die gesamte Branche diesen Geschäftszweig noch so gut wie gar nicht nutzt, ist schon merkwürdig.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*