Deuter verwendet NFC-Chips in seinen Rucksäcken

Foto: pixabay, Free-Photos

bringt -Chip in für Produktinfos und mehr Mehrwert für Verkaufsberater und Endkunden

Die Sportlerfachmesse hat vom 3. bis 6. Februar 2019 einmal mehr die neusten Sportprodukte und Trends der Branche präsentiert. Der Rucksackhersteller Deuter zeigte am Stand seine neue Serie. Der Rucksack besitzt einen integrierten NFC-Chip, der dem Handel wie auch dem Endkunden diverse Mehrwerte bietet. Dabei setzt Deuter erneut auch auf die bewehrte IT-Lösung von . Das Unternehmen aus Gersthofen bietet dem Handel somit IT-Lösungen im Onlineshop, per Digital Signage und nun auch per sowie Tablet.

„Der NFC-Chip bietet die Chance alle Produktinformation am Point of Sale zu zeigen. Dazu setzen wir die loadbee Profile ein, die unsere lizensierten Händler bereits im Onlineshop nutzen. Ansonsten bieten wir etliche andere Mehrwerte von Produktregistrierung bis hin zu einer Lost-and-Found-Funktionalität für den Endkunden“ erklärt Gregor Cerwinski, Head of Online Marketing bei Deuter.

Ein weiterer Baustein für ein einheitliches Produkt- und Markenerlebnis

Um seinen Rich Content über den NFC-Chip auf Smartphone und Tablet darzustellen, hat der Rucksackhersteller alle Produktinformation für jedes einzelne Produkt zentral auf der loadbee IT-Plattform für Content Syndication angelegt. Dabei erstellt Deuter ein sogenanntes „digitales Produktprofil“ bestehend aus fertig gelayouteten Rich Content (Videos, Bilder, Text und mehr) im eigenen Unternehmensbild.

In den vergangenen Jahren wurde derselbe Content bereits direkt in die Produkt- detailseiten der Onlinehandelspartner ausgespielt. Diese hatten dazu lediglich per Copy&Paste ein Plug-In in ihren Onlineshop implementiert. Eine von Deuter finan- zierte und für den Handel völlig kostenfreie IT-Lösung. Nun geht das Unternehmen weitere Schritte auf der Verkaufsfläche.

Im Onlineshop, auf dem Smartphone und auf dem Digital Signage

Neben diesen Lösungen für den Onlineshop und das mobile Endgerät am stationären hat Deuter zudem sein Digital Signage – den digitalen Verkaufsberater – überarbeitet. Das große fest installierte Touchdisplay stellt ebenfalls die Produktprofile auf der Verkaufsfläche dar.

„Wir haben den Bildschirm dieses Jahr im Zuge unserer Corporate Design Anpassung überarbeitet. Wir haben die Templates hübscher gemacht und ein bisschen an der User Experience gefeilt. Das heißt, das Template ist jetzt multifunktionaler und interaktiver. Wir können jetzt Videos abspielen und haben den kompletten loadbee Katalog auch klickbar gemacht. Nun kann man sich also auch ohne den EAN-Scanner durch das Gesamtsortiment von Deuter klicken, indem man die loadbee Profile aufruft“, erklärt Cerwinski. Damit bietet Deuter dem Handel an drei relevanten POS nun die bestmögliche Produkt- und Markenpräsentation.

Quelle: Deuter

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



Ich bestätige, dass die hier von mir eingegebenen persönlichen Daten in der von mobile zeitgeist genutzten Datenbank bis auf Widerruf gespeichert werden dürfen.