Der neue Piëch Mark Zero: 500 km Reichweite und in 4:40 Minuten zu 80 Prozent geladen

Foto: PRNewsfoto/Piëch

Der neue wird auf dem heutigen Genfer Automobilsalon um 11:45 Uhr seine Premiere feiern. Bereits jetzt sind erste technische Details und Fotos an die Öffentlichkeit gerückt. Und die haben es in sich.

  • Der Elektrosportwagen soll eine Reichweite von 500 km (311 Meilen) erreichen
  • Neuartige Batteriezelle: 80 % Ladung in nur 4:40 Minuten
  • Der Piëch Mark Zero ist der Start einer neuen Produktfamilie
  • Flexible und offene Fahrzeugarchitektur ermöglicht eine Vielzahl an Antriebssystemen und Karosserien
  • Die DESTEN-Gruppe ist der Batteriepartner von Piëch, während die Qingdao TGOOD Electric Co. Ltd. die Ladeinfrastruktur beisteuert

Der Elektrosportwagen Piëch Mark Zero soll Sportwagenfeeling mit innovativen Technologien in einer eleganten Karosserie verbinden. Insbesondere die Batterieladung von 80 % in 4:40 Minuten dank einem besonderen Zelltyp zeichnet den Piëch Mark Zero aus. Der neue Typ Batteriezellen soll deutlich höhere Stromflüsse beim Laden und Entladen zulassen. Zugleich soll kaum Wärme dabei entstehen. Somit kann auf eine Flüssigkeitskühlung des Akkus verzichtet werden. Die Batterien werden aufgrund der niedrigen Erhitzung allein luftgekühlt. Dadurch kann immens Gewicht eingespart werden, wodurch das Fahrzeug insgesamt unter 1.800 Kilo wiegt.

Es bleibt spannend, wie sich der Piëch Mark Zero heute auf dem Genfer Automobilsalon präsentieren wird und welche weiteren Infos dort bekannt werden.

The Piech Mark Zero 2019 | Full Review ! | Geneva Motor Show

Carsten Thomas
Über Carsten Thomas 205 Artikel
Autor und Gamingnerd. Stets interessiert an Tech-Innovationen, Medienwandel und Technikutopien. Redakteur bei mobile zeitgeist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



Ich bestätige, dass die hier von mir eingegebenen persönlichen Daten in der von mobile zeitgeist genutzten Datenbank bis auf Widerruf gespeichert werden dürfen.