Delicious mobile

delicious

Der Bookmarking-Dienst delicious.com hat sein mobiles Beta gelauncht. Schon cool, so ein Bookmarking-Dienst, mit dem man ja vieles tun kann, nur unterwegs eben keine Seiten bookmarken. Ansonsten sehen die Seiten ja schön aufgeräumt aus.

So kann ich bequem von unterwegs auf meine Bookmarks zugreifen. Eine Funktion, die mir irgendwie bisher noch nicht wirklich gefehlt hat. Leider werden die gebookmarkten Seiten in vielen Fällen keine mobilen Seiten haben, so dass ich wieder doof da stehe, aber ich könnte mir ja ein iPhone zulegen. Damit hat man ja keine Probleme.

Ausserdem würde ich mir dann, sobald man auch Seiten bookmarken kann, die Browserintegration wünschen. Hat eigentlich der Fennec schon so etwas wie Opera Link? Dann könnte ich auf delicious vollständig verzichten und hätte eine umfassende Deskotp-Mobile-Synchronisation über den Browser.

Oder gibt es noch andere Wege?

Via

Avatar for Heike Scholz
Über Heike Scholz 3409 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

4 Kommentare

  1. als überzeugter Freund der delicious Toolbar würde ich mir auch genau diese Browserintegration von delicious wünschen. Mobile Websites könnte man ja entsprechend taggen – d.h. die mobile Browser Integration müsste eine entsprechende Filterfunktion haben.
    Na wenn das kein schöner Weihnachtswunsch ist :-)

  2. Ich sende mir teils meine links über die senden per E-Mail funktion und wandel sie dann mit xfruite mail2rss als RSS Feed um diesen Feed kann man dann wiederum weiter verarbeiten kann, z.B. Mit Dapper und dann … Noch etwas zauberei dann ist der Link irgendwann da wo man ihn haben will, z.b. auch bei delicious. Es funktioniert, ist aber voll der Alarm, also nicht so der Traum. Generell müsste man die Links bei den S60 auch über die Onlinefreigabe senden können, bisher habe ich jedoch noch keinen passenden Dienst gefunden, würde mich aber nicht wundern wenn das bald über Ovi klappt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*