Crysis und BioShock auf dem Handy

mobile zeitgeist

Wenn es nach der Firma Tenomichi/SSP ginge, sind die Zeiten, in denen man meinte, man können Hardcore-Gamer an deren blassen Teint erkennen, vorbei. Mit deren Software StreamMyGame ist es nun nämlich auch in freier Natur auf einfachen Laptops (z. B. Asus Eee PC) und demnächst sogar Handys möglich, rechenintensive Blockbuster wie „Crysis“ oder „World of Warcraft“ zu spielen. Dazu wird die Software sowohl auf dem eigentlichen Gamer-PC (entweder dem eigenen oder einem speziellen Server auf Anbieterseite) als auch auf dem mobilen Client installiert. Die Clientsoftware überträgt Maus- und Tastenaktionen über eine SSL-Verbindung an die Serversoftware, diese wiederum komprimiert die Grafikausgabe und sendet diese an den Client.

StreamMyGame gibt es bereits in der kostenlosen Version für eine Auflösung von 640×480 Bildpunkten. Noch gibt es das Tool ausschließlich für Windows und Linux, geplant ist aber auch ein Client für Handys, was natürlich dem Prinzip „Pay-for-Play“ eine vernünftige Grundlage gibt und (nicht nur) den mobilen Spielemarkt gewaltig umkrempeln könnte. Laut Hersteller sind die Verzögerungen nicht merkbar, ich werde mich aber demnächst mal hinsetzen und das Ganze genauer unter die Lupe nehmen, denn so mancher Satz auf der Angebotsseite scheint mir doch noch arg geschönt, wobei auf Youtube einige Videobeispiele tatsächlich belegen, wie ausgereift dieses System bereits funktioniert.

Avatar for Patrick Voelcker
Über Patrick Voelcker 286 Artikel
Patrick beschäftigt sich beruflich und privat seit 2005 neben der Webprogrammierung auch mit der Entwicklung von Mobile und Native Apps. Er ist Rich Media Innovation Specialist bei Google und Autor des Buches "Spiele programmieren für iPhone und iPad" (dpunkt-Verlag). Außerdem ist er Gastdozent an der Popakademie Baden-Württemberg und der Filmschule Köln. Auf Mobile Zeitgeist schreibt er dementsprechend hauptsächlich über Trends und Entwicklungen in Mobile Entertainment [XING]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*