ConsolPlus startet in Deutschland

mobile zeitgeist

Der Computerspieleheftmarkt stirbt und stirbt, und trotzdem ist an diesem Wochenende ein neues Game-Mag (übrigens das einzig mir bekannte Palindrom der Computerspielbranche!) in Deutschland erschienen, dass dem einen oder anderen Spieler vielleicht trotzdem bekannt vorkommen dürfte: „Consol Plus“ gibt es nämlich in südlicheren Gefilden schon länger und darf durchaus als renommiert gelten, schließlich ist es eines der führenden Hefte in Österreich. Die Erweiterung auf den deutschen Markt hat für die hiesigen Leser nun den Vorteil, dass sich ein Abonnement bei Gefallen durchaus lohnen könnte, schließlich bewegen sich die Redakteure nicht auf unbekanntem Terrain und müssen den Markt erst einmal marktschreierisch für sich gewinnen, sondern können dabei auf die große österreichische Abo- und Fangemeinde zurückgreifen, die den Markterhalt (und das abgeschlossene Abo) vorerst einmal gut sichert.

Okay, das Heft selbst (116 Seiten für 2,95€) macht trotzdem einen sehr „lauten“ Eindruck und mag an der Zielgruppe mit dem gewählten Titelbild meiner Meinung nach sogar vielleicht ein bisschen vorbeigehen, im Innenleben wird es dann aber Gott sei Dank etwas seriöser, wenngleich die „layoutliche Unübersicht“ weiterhin nicht in naher Zukunft für einen Design-Award sorgen wird.

Das Besondere für mobile Freunde: Zusammen mit dem relativ unregelmäßig erscheinenden Magazin „Mobile Gamer“ ist diese Spielezeitschrift nun das einzige Magazin, dass auch Handy- und iPhonegames antestet und bewertet. Zwar begegnet man den 5 Tests (3x Handygame, 2x iPhone) auf den 116 Seiten (Rest sind Spiele für die üblichen Konsolen wie Wii, PSP, XBox360, DS etc.) wirklich nicht per Zufall, aber das ist immerhin schon einmal ein Anfang.

Auf reine Handygameszeitschriften wird man wohl auch noch ein Weilchen warten müssen, denn sie scheinen sich für die Verlage bislang nicht zu lohnen, wie die einmalige Ausgabe „PlayUp“ (immerhin aus dem CHIP-Verlag) 2006 bewiesen hat. Wenn auch nicht in gedruckter Form, so kümmert sich ConsolePlus in (leider überdeutlicher) Kooperation mit T-Online um die Handygamer im Begleit-E-Magazin „console.MOBILE“.
Vier PDF-Ausgaben sind pro Jahr geplant und können unter http://www.consol.at/mobile/ heruntergeladen werden, doch auch dieses Unterfangen scheint von Schwierigkeiten begleitet zu sein, die 3. Ausgabe war nämlich eigentlich schon vor 10 Tagen fällig.

Egal, drücken wir die Daumen, dass sich das Blatt etablieren wird!
Und bei 116 Seiten für 2,95€ gibt es vorerst auch mal nichts zu meckern!

Avatar for Patrick Voelcker
Über Patrick Voelcker 286 Artikel
Patrick beschäftigt sich beruflich und privat seit 2005 neben der Webprogrammierung auch mit der Entwicklung von Mobile und Native Apps. Er ist Rich Media Innovation Specialist bei Google und Autor des Buches "Spiele programmieren für iPhone und iPad" (dpunkt-Verlag). Außerdem ist er Gastdozent an der Popakademie Baden-Württemberg und der Filmschule Köln. Auf Mobile Zeitgeist schreibt er dementsprechend hauptsächlich über Trends und Entwicklungen in Mobile Entertainment [XING]

1 Kommentar

  1. cooler Artikel, in Österreich gibts das consol.At Mobile übrigens auch gratis als gedrucktes Magazin im Handel (also überall wo es Handys gibt) Hab mir dort (Media Markt) vor 2 Wochen die dritte Ausgabe geholt! Gibts soweit ich weiss auch wieder als PDF.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*