Brand’s New Toy – Kreative Markenkommunikation mit Handy & Co.

mobilenn anwendungen

Autoren:
Bosse Küllenberg, Leitet als Creative Director das Kreativteam der Agentur spielplatz.cc vom Sitz in Hamburg aus.
Christopher Quente, Creative Director Text in der Agentur spielplatz.cc.

Weblog zum Buch Brand’s New Toy.

Verlag: Moderne Industrie; Auflage: 1 (September 2006)
326 Seiten, ISBN-10: 3636030760, EUR 99,90
Bestellmöglichkeit bei amazon: Brand’s New Toy

Klappentext:
DIE ZEIT ÖDER SMS-KAMPAGNEN IST VORBEI!

Ein gelungener Balance-Akt zwischen Information und Inspiration: Brand ’s New Toy bietet einen aktuellen und umfassenden Einblick in die Welt der mobilen Werbung. Mit diesem Wissensvorsprung können Sie kreative Kampagnen auf dem Handy umsetzen und die Zukunft des Mediums aktiv gestalten.

• Warum Mobile Marketing erst am Anfang steht
• Welche Standards sich bereits etabliert haben
• Wie Innovationen und Geschäftsmodelle funktionieren
• Welche einfache Logik hinter komplexen Kampagnen steckt
• Wie das Handy neue Erlebnisräume für Marken schafft

Brand’s New Toy ist das unverzichtbare Standardwerk zum Thema mobile Werbung für Medienprofis, Markenunternehmen und Agenturen.

Rezension Horizont.at:
„Dieses Buch handelt von den Anfängen“, erklären die Autoren Bosse Küllenberg und Christopher Quente dem Leser bereits im Vorwort den Unterschied zum Mitbewerb. Konkret geht es im – übrigens brandneuen – Werk „Brand’s New Toy“ um ein tatsächlich recht neues Spielzeug oder besser gesagt Werkzeug unter den Werbemedien. Die Rede ist von Mobile Marketing und dessen Einsatz in der Markenkommunikation. Das immerhin mehr als 300 Seiten starke und ebenso reich wie farbenfroh bebilderte Buch geht auf sämtliche Details des Mobile Marketing ein. Beginnend bei den Grundlagen der jungen Kommunikationsmethode – mit Daten und Fakten zur Handynutzung im deutschsprachigen Raum sowie Informationen über Geschäftsmodelle, Kostenstrukturen und zur Datensicherheit – spannt sich der inhaltliche Bogen zu den aktuellen Möglichkeiten, Mobiltelefone innerhalb des Marketing-Mix eines Unternehmens wirksam einzusetzen. All das wird von den Autoren bis ins kleinste Detail erläutert und mit anschaulichen Beispielen zum besseren Verständnis der Umsetzung vertieft. Und bei einem Zukunftsthema darf zu guter Letzt der Ausblick nicht fehlen, der in diesem Fall sehr ausführlich beschrieben wird.

Brand’s New Toy

Avatar for Heike Scholz
Über Heike Scholz 3408 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

3 Kommentare

  1. TITLE: Vielen Dank für die Buchempfehlung
    Hallo Heike!
    Ich habe soeben gelesen, dass Du unser Buch in Deinem Blog vorgestellt hast. Das freut mich. Sehr sogar! Und da greife ich doch den Anlass gleich beim Schopf um Dir ein Lob auszusprechen. Dein Blog ist (meiner Meinung nach) eines der aktuellsten und besten deutschsprachigen Mobile Marketing Blogs. Immer topaktuell und mit dem guten Gespühr für die richtigen News. Ist nicht leicht ein neues Thema für das eigene Blog zu finden, dass Du nicht schon 1 oder 2 Tage vorher gepostet hast. Respekt. Vielleicht kommen wir ja mal in Kontakt. Würde mich sehr freuen.
    Hast Du das Buch selbst schon gelesen? Vielleicht magst Du mir mal Deine Meinung mitteilen.

  2. TITLE: Gern geschehen
    Vielen Dank für das nette Lob. Ich freue mich nicht nur, dass Dir mein Blog gefällt, sondern auch darüber, dass ich schneller bin als Du. ;o)

    Dein Buch habe ich grad in Arbeit. Ist ja etwas umfangreicher, so dass man es nicht an einem Tag schafft. Sobald ich durch bin, werde ich meine Meinung kund tun. Das wird aber bestimmt noch dauern. Hab ja so wenig Zeit zum Lesen. Mein Blog nimmt mich zu sehr in Anspruch. ;o)

    Bin morgen auf der Mobile Advertise Convention in München. Vielleicht sehen wir uns dort?

  3. TITLE: Ein absolutes Muß für alle, die sich mit Mobile Marketing beschäftigen
    Das Buch „Brand’s New Toy“ von Bosse Küllenberg und Christopher Quente gehört zum Besten, was es derzeit in der deutschen Fachliteratur zum Mobile Marketing gibt. Damit ist es Pflichtlektüre für alle, die mit diesem Thema zu tun haben.

    Form und Aufbau: Mit 326 Seiten, dem Format 28,5 x 22,5 x 2,5 cm und einem Gewicht jenseits der 2.000 g kommt das Werk recht gewichtig daher. Hochwertiger Karton und dicke, griffige Seiten machen das Handhaben auch zu einem sinnlichen Genuß. Als Bettlektüre ist es hierdurch allerdings nur noch bedingt geeignet. Der Inhalt ist sehr reich bebildert, der Text zweispaltig und immer wieder durch Fotos oder Grafiken und Hervorhebungen unterbrochen, was das Lesen zu einem abwechslungsreichen Vorgang macht. Inhaltlich wird ein großer Bogen von den Grundlagen über die derzeitige Situation bis hin zur Zukunft des Mobile Marketing gespannt. Am Ende findet sich noch ein Glossar, in dem die wichtigsten Begriffe noch einmal kurz erklärt werden.

    Teil 1 – Grundlagen: Beginnend mit der Frage, was denn Mobile Marketing eigentlich sei rauscht das erste Kapitel durch die Basics wie Daten und Fakten, Geschäftsmodelle, Kostenstrukturen und Datensicherheit. Ein perfekter Einstieg ins Thema, kurz, prägnant und auf den Punkt.

    Teil 2 – Situation des Mobile Marketing: Hier werden nun unterschiedliche Kampagnen-Typen (Gewinn-, Gutschein-, Content-, Games-, Virus- und Multi-Channel-Kampagnen) dargestellt und Praxisbeispiele geliefert. Hierbei versäumen die Autoren nicht, Vor- und Nachteile (z.B. Push vs. Pull) aufzuzeigen und auf Gefahren und Fallstricke (z.B. Spam) hinzuweisen. Ein wirklich informatives Kapitel, das Möglichkeiten anhand von tatsächlich durchgeführten Kampagnen beschreibt und so die Theorie verläßt und pragmatische Hinweise liefert.

    Teil 3 – Zukunft des Mobile Marketing: Hier haben die Autoren zumindest Teilen ihrer Fantasie freien Lauf gelassen, ohne dabei die Bodenhaftung zu verlieren. Schlagworte wie Micro-Wrapz, User-Generated-Content, Location-based Services und Pervasive Gaming werden aufgegriffen und ihre Bedeutung, die sie in naher Zukunft haben werden, aufgezeigt. Ein wunderbarer Ausblick und Abschluß eines sehr guten Buches.

    Nach soviel Lob sei nun auch etwas Kritik erlaubt. Es fehlt ein Stichwortverzeichnis. Man ist leider gezwungen, entweder mit Klebezetteln zu arbeiten oder muß sehr viel blättern, um etwas wieder zu finden. Auch fehlt ein Quellenverzeichnis, welches dem Leser helfen würde, in weiteren Quellen vertiefend einzelne Aspekte nachzulesen. Als Käufer des Buchs erhält man für die Webseiten unter http://www.brands-new-toy.com einen persönlichen Zugangscode, unter dem „wir Ihnen online eine Vielzahl an Materialien als kostenfrei Downloads zur Verfügung“ (Zitat aus dem Buch) stellen. Dort findet man drei m.E. nicht besonders attraktive Grafiken zum Download. Das ist für diese Ankündigung etwas mager.

    Zu guter Letzt noch etwas zum Preis: Knapp 100 Euro sind happig. Der Preis erklärt sich (neben den tollen Inhalten) durch die wirklich aufwändige Aufmachung mit sehr vielen Bildern und edlen Materialien. Aber gerade hier hätte man meiner Meinung nach vielleicht etwas weniger machen und dafür das Buch insgesamt günstiger anbieten können. Ich kenne nicht wenige, die trotz des tollen und unbedingt lesenswerten Inhalts aufgrund des Preises abgewunken haben. Sollte hier vielleicht doch das Buch die „schöne Visitenkarte“ für die spielplatz.cc GmbH werden? ;o)

    Aber egal, selbst wenn… Bei diesem Buch gibt es nur eine Empfehlung: LESEN!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*