Bluetooth: Polizei sucht Zeugen mit Bluespamming

mobile zeitgeist

Früher hat die Polizei direkt von ihren Fahrzeugen aus Megaphone benutzt, heutzutage ist sie in Großbritannien auf Bluetooth umgestiegen. In Croxteth suchten Polizisten mit einem Bluetooth Sender nach Augenzeugen im Mordfall des elfjährigen Rhys Jones. Alle bluetooth-fähigen Handys im Umkreis von 100 Metern erhielten eine Nachricht, die die Empfänger aufforderte, Informationen zum Schützen und einer verdächtigen Frau zu übermitteln.

Werden wir dieses Bluespamming bald auch in anderen Szenarien erleben? Im Wahlkampf zum Beispiel? Ist Bluespamming bei der Suche nach Zeugen in Ordnung, in anderen Umgebungen nicht? Ich gebe zu, mir hier noch keine abschließende Meinunge gebildet zu haben.

Via MobHappy

Avatar for Heike Scholz
Über Heike Scholz 3395 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*