„BILD geht App“ – 0,79 € – BILD früher lesen!

Apple iPhone G Neue exklusive BILD App Digital Bild

Seit heute morgen kann man sich die kostenpflichtige BILD-iPhone App hier herunterladen. Für die ersten 30 Tage soll man 0,79 € bezahlen (3,99 € wohl für die Bildversion per pdf am Abend vorher). Das Besondere daran ist, dass man die Bildzeitung einen Tag früher im pdf-Format auf dem iPhone lesen kann und die Navigation in der nativen App gut umgesetzt ist. Der Springerverlag geht einen konsequenten Weg und lässt diesen Testballon nun einmal durch das digitale Dorf fliegen. Ein Feature der App ist, dass man seine persönliche „Seite 1“ von den Themen und vom Umfang her, frei editieren kann. Ausserdem ist die Sektion Leserreporter 1414 in der Tabnavigation aufgenommen worden, so dass Leser hier von unterwegs Fotos und Berichte an die Sektion posten können. Für Fußballfans ist die Push-Notification von Fußballergebnissen sicherlich interessant. Ein Multimediawecker und das „interaktive“ Bildgirl runden das typische Angebot ab. Einen Claim hat man sich für das Programm auch schon ausgedacht: „Bild geht App!“ – Verrückt! Jetzt warten wir alle gespannt darauf, wann die iPhone Browserzugriffe auf das Bild-Online Angebot komplett unterdrückt werden, damit dieses Bezahlmodell so richtig Fahrt aufnimmt;-) Also – ich würde mal vorschlagen: Testen und Bewerten!?

P.S.: Hier noch das Resümee der Spiegelredakteure Konrad Lischka und Matthias Kremp: Ob genug Leser online zahlen, weiß aber noch niemand. Springer-Boss Döpfner in der Verlagsmitteilung: „Natürlich lässt sich heute noch nicht exakt vorhersagen, wie und in welchem Tempo sich die Zahlungsbereitschaft der Nutzer entwickeln wird.“ Aber das ist ja kein Grund, es nicht einmal auszuprobieren. Bei allen Peinlichkeiten und technischen Problemen sind die iPhone-Anwendungen von „Welt“ und „Bild“ derzeit das – im Hinblick auf die Präsentation – reizvollste Medien-Bezahlangebot fürs Apple-Handy. Wenn die Kunden dafür nicht zahlen, hat die Medienbranche ein echtes Problem. (Da haben Sie wohl nicht ganz unrecht…)

Avatar for Martin Walter
Über Martin Walter 99 Artikel
Martin Walter war Kreativkonzepter bei der Yoc AG in Berlin und heute bei der Iconmobile GmbH als Senior Manager Mobile Marketing tätig. XING.

7 Kommentare

  1. Offen gestanden finde ich die Diskussion über ein Abo von 1,59 € / Monat peinlich. Die Jungs haben sich ECHT mit dem iPhone und dessen Möglichkeiten auseinander gesetzt und reizen das Gerät toll aus (an der Performance kann man sicher noch pfeilen).

    Aber für den Mehrwert, am Vorabend bereits die Zeitung lesen zu können, während sie vermutlich parallel erst in den Druck geht, finde ich top ! Und dafür 1/3 einer Zigarettenpackung im Monat zu verlangen erachte ich als vollkommen fair und gerechtfertigt. Wir sollten mal aufhören, immer alles „für umme“ haben zu wollen !!!

  2. Korrigiere, es sind nicht 1,59 € für die Vorabend-Version, sondern 3,99. Trotzdem immer noch weniger als eine Zigarettenpackung ;-)

  3. Wie passt die Zielkundschaft von Bild mit dem iPhone zusammen?? Hat der durchschnittliche Bild-Leser ein iPhone? Wohl kaum. Und ist der durchschnittliche iPhone-Besitzer ein so intensiver Bild-Leser, dass er für die Vorschau Geld bezahlen würde? Kann ich mir irgendwie auch nicht vorstellen…

  4. @joritter Grundsätzlich hast du nicht unrecht, aber nehmen wir mal jemanden wie mich, der den GANZEN Tag mit Social Media Meinungsforschung, Sematik, Neuromarkting oder Netnographie zu tun hat – da ist 'ne Bildzeitung GENAU DAS RICHTIGE, um die Birne mal etwas „aufzulockern“ :-)

    Aber stimmt schon, was du sagst. Zumal paradoxer Weise diejenigen, welche im Grunde nicht über das übrig gebliebene Geld am Monatsende verfügen, meist im Gegenzug über einen Flat-TV verfügen, ne PS3 Slim haben und jeden Tag locker eine Schachtel Fluppen á 4,70 € verqualmen. Ich habe keinen Plasma und „nur“ ne PSP.

  5. @joritter & frankalgermissen:
    Ich würde den Bild-Leser nicht unterschätzen, lest Ihr Bild? Seht ihr, ich auch. Die Bild wirbt damit, mehr Akademiker als Leser zu haben als die FAZ und mehr Frauen als die Brigitte etc. Bild hat soviele Leser, dass sich diese gar nicht vernünftig clustern lassen. Insofern glaube ich, dass Bild absolut gesehen mehr Leser mit iPhone hat als jede andere Zeitung in Deutschland.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*