Apple iOS vor Google Android? Nicht in Deutschland!

Smartphone Sales

Gestern war in fast allen Medien viel über das Worldpanel von Kantar zu lesen, in dem festgestellt wurde, dass Apple in den USA Android bei den aktuellen Verkäufen überholt hat. Wie anders der US-amerikanische Markt ist, zeigt die heutige Grafik von statista sehr deutlich, die die Zahlen der Studie noch einmal aufgreift.

In vielen Ländern ist das Kräfteverhältnis umgekehrt und insbesondere in Deutschland sieht die mobile OS-Welt ganz anders aus. Hier hat iOS in den vergangenen Monaten sogar deutlich Anteile verloren und zwar rund fünf Prozent. Auch wenn gefühlt fast jeder in Deutschland ein iPhone hat und auch der Sprachgebrauch sehr „Apple-lastig“ ist, sieht die Realität doch sehr Android-grün aus.

In der Studie wurde Windows Phone 8 noch nicht berücksichtigt, da sie vor dem Launch durchgeführt wurde. Ob und in welchem Ausmaß Microsoft diesen Markt noch wird mitbestimmen können, ist zurzeit noch offen.

RIM hat der Studie zufolge in den USA einen harten Niedergang hinter sich. Blackberrys verloren bei den Neuverkäufen  sieben Prozentpunkte und sanken von 8,6 auf 1,6 Prozent.

Smartphone Sales

Über Heike Scholz 3391 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

1 Kommentar

  1. Kann es sein, dass Apple-Geräte öfter wiederverwendet, also weiterverkauft werden? Das könnte die Diskrepanz zwischen der Statistik für Neugeräte und der gefühlten iPhonedichte in DE erklären.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*