AdMob Mobile Analytics frei zu haben

admob mobile analytics

Im Zuge des monatlichen Mobile Metrics Reports von AdMob, hat AdMob ein Produkt für die breite Masse vorgestellt. Bevor ich aber näher darauf eingehe, sei nochmals auf den Juli-Bericht verwiesen, der wiederum zumindest einige Basisdaten der beobachteten Länder und des AdMob Netzwerkes auf.

Doch zurück zu Mobile Analytics. Wie die Namensverwandheit zu Google Analytics bereits erkennen lässt, handelt es sich bei diesem Produkt um eine Analyse Tool für mobile Seiten. So wundert es nicht, dass das Aussehen und die Funktionalität Google Analytics sehr ähnlich kommt. Zusätzlich zu den Standardmetriken wie Visitor, Page Views und Quellen gibt es auch Spezialitäten für den mobilen Einsatz. So steht u.a. eine Analyse der besuchten Geräte, Hersteller und Betreibern zur Verfügung.

Mobile Analytics ist komplett gratis zu verwenden und auch in keinster Weise an sonstige Produkte von AdMob gebunden. Anmelden, Code einbinden und schon kann man den Dienst nutzen. Auf der Seite gibt es neben einem kurzen Informationsvideo auch eine Livedemo, mit der herumgespielt werden kann.

Wer eine reine mobile Seite/Dienst betreibt kann mit Mobile Analytics durchaus glücklich werden. Was mir für den real Betrieb fehlt, ist eine Integrationsmöglichkeit zu Web Analyse Tools. Mehrere verschiedene Tools für die gleiche Aufgabe – einmal für meine Webseite, dann für meine RSS Verkehr und dann noch extra für den mobilen Part  – erscheint mir aufwendig und wenig zielführend.

Wer mit dem Tool bereits Produktiverfahrung hat, ist herzlich eingeladen hier eine Kommentar zu hinterlassen oder im Forum mitzudiskutieren.

Avatar for Philipp Nagele
Über Philipp Nagele 190 Artikel
Philipp Nagele war unter anderem Produkt Manager bei einem grossen und namhaften Mobilfunkbetreiber und gehört heute zum Team von Wikitude. XING.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*