AdMob liefert 370 mobile Anzeigen pro Sekunde

mobile zeitgeist

Da erhalte ich doch heute diese Pressemeldung von AdMob:

AdMob Inc., weltweit führender Vermittler für Werbung im mobilen Internet, hat wieder einmal eine Schallmauer in Rekordzeit durchbrochen: In den vergangenen 18 Monaten hat das Unternehmen bereits 5 Milliarden Anzeigen im mobilen Internet vermittelt, davon allein im letzten Monat 1 Milliarde. Das bedeutet, AdMob liefert momentan mehr als 370 Anzeigen pro Sekunde an Betrachter weltweit und hat damit seine Vermittlungsrate in den letzten 6 Monaten verdoppelt. Auf www.admob.com kann man die Aufrufe von Werbeanzeigen in Echtzeit verfolgen, was die Wirksamkeit des AdMob Marketplace sehr eindrucksvoll bestätigt.

Okay, das ist mal recht beeindruckend. Leider wird so rein gar nichts darüber gesagt, wieviele Klicks denn auf diese Anzeigen erfolgen.

Ich selbst habe ja mit dem WordPress Plug-In von Andy Moore mein Blog auch für mobile Endgeräte nutzbar gemacht und auch mit AdMob Anzeigen dort laufen. Ich kann aus meiner Erfahrung nicht sagen, dass das besonders gut läuft. Seit dem 7. Juli 2007 hat AdMob bei mir keine mobilen Anzeigen mehr geschaltet. Warum nur?

Avatar for Heike Scholz
Über Heike Scholz 3394 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*