Abhörsicher mobil telefonieren?

mobile zeitgeist

In der Computerwoche las ich heute über SecurStar, einer Lösung für Windows Mobile Handys, mit der man abhörsicher telefonieren kann. Eine Symbian-Version soll in der Entwicklung sein.

Vor der seit Anfang Januar vorgeschriebenen Vorratsdatenspeicherung schützt PhoneCrypt allerdings nur bedingt, entsprechende Telefonate werden zwar nicht als Sprach-, wohl aber als Datenverbindung angezeigt. Außerdem ist der Schutz der Privatsphäre nicht gerade billig: Um das System zu nutzen, müssen nämlich beide Gesprächspartner ein Windows-Mobile-Smartphone mit installierter Software besitzen. SecurStar empfiehlt hier das QTeck 8500, auch bekannt als HTC S411, und bietet PhoneCrypt inklusive entsprechendem Handy für 800 Euro an.

Tja, wieder nix, womit man Don Schäublone ein Schnippchen schlagen könnte. Und gleich danach lese ich bei SpOn den Ausblick auf 2008: „Invasion der Freiheitsfresser„. Dieser Artikel schließt mit den schönen Worten:

Die Schäubles dieser Welt verstehen sich als Hirten, die auf zunehmend scharf abgerichtete Hütehunde setzen, um die Wölfe draußen zu halten. Was die Herde für sich entscheiden sollte, ist, wie oft und von wem sie sich lieber beißen lässt.

Avatar for Heike Scholz
Über Heike Scholz 3409 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

1 Kommentar

  1. Naja, wirklich was bringen wird das denke ich nicht. Pauschal gespeichert werden die Gespräche ja auch so nicht. Und für den Schäuble ist das warscheinlich schon Grund genug für einen präventiven Gefängnisaufenthalt ;)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*