5,1 Milliarden Mobilfunkverträge weltweit bis Ende 2010

isuppli

Die Analysten von iSuppli haben neue Zahlen zur Entwicklung von weltweiten Mobilfunkverträgen veröffentlicht. Danach wurde bereits im September dieses Jahres die Fünf-Milliarden-Grenze überschritten. Bis Ende 2010 werden noch einmal 100 Millionen hinzu kommen, so dass dann 74,5 Prozent der Weltbevölkerung einen Mobilfunkanschluss haben werden. Hierin noch nicht enthalten sind Prepaid-Verträge.

Die weltweite installierte Basis von mobilen Endgeräten beträgt am Ende dieses Jahres 4,9 Milliarden Stück. Die restlichen SIMs in mobilen Handsets sind Machine-to-Machine (M2M)-Karten.

Die Penetrationsraten variieren je nach Region. So weisen Afrika und der Mittlere Osten eine Penetration um die 50 Prozent auf, wobei Westeuropa mit bis zu 157,6 Prozent das obere Ende markiert.

Avatar for Heike Scholz
Über Heike Scholz 3408 Artikel
Nach über zehn Jahren als Strategieberaterin für internationale Unternehmen gründete die Diplom-Kauffrau 2006 mobile zeitgeist und machte es zum führenden Online-Magazin über das Mobile Business im deutschsprachigen Raum. Heute ist sie ein anerkannter und geschätzter Speaker und gehört zu den Influencern der deutschen Internet-Szene. Weiterhin ist sie Beiratsmitglied für die Studiengänge Angewandte Informatik und Mobile Computing an der Hoschschule Worms. Als Co-Founder von ZUKUNFT DES EINKAUFENS, begleitet sie die Digitale Transformation im stationären Einzelhandel. Sie berät und trainiert Unternehmen, die sich den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und fördert mit ihrem Engagement die Entwicklung verschiedener Branchen und Märkte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*